Alternative für Deutchland „Aphrodisiakum“ für die Demokratie

Volk hat sich in Sachsen und Brandenburg eindrucksvoll erhoben

 

Die Alternative für Deutschland wirkt. Bei den Wahlen in Brandenburg und Sachsen hat die erst sechs Jahre alte Partei der Demokratie Auftrieb verschafft, sich gewissermaßen als „Aphrodisiakum“ für die Stimmabgabe gewirkt. Die Wahlbeteiligung stieg in beiden Bundesländern deutlich: In Sachsen von 49,1 auf 66,6 Prozent (plus 35 Prozent gegenüber 2014). Nur bei der Landtagswahl 1990 - direkt nach der Befreiung der Menschen vom Joch des DDR-Unrechtsstaates - lag die Wahlbeteiligung mit 72,8 Prozent höher.

 

In Brandenburg nahm die Wahlbeteiligung von 47,9 auf 61,3 Prozent zu (plus 30 Prozent gegenüber 2014). Auch hier gingen nur 1990 direkt nach der Wende mit 67,1 Prozent mehr Menschen zur Stimmabgabe über die Zukunft ihres Landes. In beiden Ländernhat sich das Volk erhoben, gegen illegale Masseneinwanderung, für die Rückkehr zu regulärer Grenzsicherung und der Durchsetzung von Recht und Ordnung und gegen die schleichende Enteignung durch Null-Zinspolitik und Euro-Rettung.

 

In beiden Bundesländern hat die Alternative für Deutschland einen fabelhaften Wahlkampf geführt, der gar kein „Kampf“, sondern eine Kampagne des „offenen Ohres“ war, bei der die Bürger und ihre Sorgen noch ernst genommen wurden. Das ist ein sensationeller Erfolg für die AfD und eine schallende Ohrfeige für die linken Regierungs-Politiker.

 

Mit über 27 Prozent in Sachsen - mit einem Stimmenzuwachs von 17,8 Prozent das beste jemals erzielte Ergebnis der AfD bei einer Wahl – und 24 Prozent in Brandenburgder Stimmenzuwachs von 12,2 Prozent (2014) auf 23,5 Prozent ist fast eine Verdoppelung der Stimmenanzahl und bedeutet im Parlament einen Zuwachs der Sitze von elf auf jetzt 23 - holte die AfD die historisch größten AfD-Wahlerfolge in ihrer bisherigen jungen Geschichte. Sie hat sich damit in den östlichen Bundesländern endgültig zur Volkspartei etabliert.

 

Der Erfolg der AfD, der ja ein Erfolg mündiger vaterlandsliebender Bürger ist, ist auch deshalb so erstaunlich, weil die AfD sich einer geschlossenen gesellschaftlichen Phalanx gegenüber sah. Die öffentlich-rechtlichen regimetreuen Staats-Sender, die über AfD-Politiker Monate vor den Wahlen einen Talkshow-Bann verhängt hatten, „Qualitäts“- und Lügen-Medien, die geschlossen negativ über die AfD berichtet hatten und deren Redakteure zu zwei Dritteln links-grün verortet werden können, die vom Evangelium abgefallenen Kirchen, natürlich Gewerkschaften und neuerdings skrupellose Nihilisten der Arbeitsgeberverbände, die profitgierig steil im Main-Stream segeln. Hatte sich doch unlängst der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, nicht entblödet, zu behaupten, Erfolge der AfD schadeten „dem Image unseres Landes“!

 

Für die Bürger der beiden Bundesländer bringen die Wahlergebnisse am Tag danach (noch) keine Verbesserungen. Unsere sensationellen Zugewinne in Sachsen und Brandenburg und die so entstandene deutlich sichtbarere parlamentarische Präsenz wird trotz einer Regierungsbeteiligung der Grünen das Tempo beim Untergang des wohlhabenden Rechtsstaates Deutschland insgesamt spürbar abbremsen zu vermögen. AfD wirkt. In allen deutschen Parlamenten.

Bürger empört über Massensterben von Fischen und toten See

AfD fordert  urbanen Umweltschutz

Alle laufen Greta nach, der Oberbürgermeister und der...

Weiterlesen

Volk hat sich in Sachsen und Brandenburg eindrucksvoll erhoben

 

Die Alternative für Deutschland wirkt. Bei den Wahlen in Brandenburg und Sachsen hat...

Weiterlesen

Besuch beim Fusionsreaktor Wendelstein 7-X

 

 

Der Fusionsreaktor: seit fünfzig Jahren die große Hoffnung auf die umweltfreundliche Lösung der...

Weiterlesen

Die CDU im Selbstzerstörungs-Modus – anders kann man die Reaktionen der Spitzenvertreter dieser Partei in Sachsen und Brandenburg am Wahlabend nicht...

Weiterlesen

Wasser predigen und Wein trinken – so machen es Grüne Heuchler

 

Ach, wie kann das Leben schön sein! Mit sich und all den anderen im Reinen. Mit den...

Weiterlesen

Alter: Vier von sieben Asylbewerbern tischen Lügengeschichten auf

 

Vier von sieben Asylbewerbern haben bei einer Untersuchung bei ihrem wahren Alter...

Weiterlesen

Regierung hat keine Ahnung, woher die Batterie-Rohstoffe kommen

 

Die amtierende Bundesregierung hat keine Ahnung, woher genau die Rohstoffe Kobalt,...

Weiterlesen

Russland bei internationalem Austausch wieder an den Tisch holen

 

G7-Treffen der wichtigsten Industriestaaten der Welt haben ein gemeinsames...

Weiterlesen

Wenn´s um Deutschlands Souveränität geht, muss Volk abstimmen

 

„Mehr Demokratie wagen“ – diesen Leitsatz stellte Bundekanzler Willy Brandt am 28....

Weiterlesen