Chaos bei Terminvergabe einer High-Tech-Nation absolut unwürdig:

Wenn Merkel plant, geht’s in die Hose: 50 Anrufe bis zu Impftermin!

 

Einen Plan will sie jetzt vorlegen. Einen „Stufen-Plan“ sogar. Mit „Plänen“ kennt sie sich aus. Genauer gesagt mit den „Fünfjahresplänen“. Was aus denen geworden ist, wissen wir. Das christ-demokratische Unglück im Kanzler-Bunker sollte deshalb lieber auf Bertolt Brecht hören. Der ist ja auch als überzeugter Kommunist in die DDR übergesiedelt: „Ja, mach nur einen Plan! Sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch ’nen zweiten Plan, geh‘n tun sie beide nicht“ – heißt es im „Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens“ in der Dreigroschenoper. Bei Merkel kommt erschwerend hinzu: Ihre Pläne wird sie in Abhängigkeit zu frei erfundenen Werten stellen. Inzidenz zum Beispiel, wie Laschet richtig bemerkt.

 

Daraus kann per se nichts Gutes entstehen. Das will Merkel aber auch gar nicht. Ihr „Plan“ soll nie gekannte Grundrechts- Einschränkungen sanktionieren. Je länger, desto besser. Mit erfundenen Werten bestimmt allein Merkel, wann und ob wir wieder normal leben können - und vor allem dürfen! Beim Thema Impfstoff-Beschaffung haben Merkels „Pläne“ jedenfalls total versagt. Ob sich jemand impfen lässt oder nicht, ist seine Sache. Aber Sieben von zehn Deutschen wollen sich neuerdings gegen Corona impfen lassen. Dieser Rekordwert ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom, der heute veröffentlicht wurde. Je älter die Menschen, desto größer die Impfbereitschaft, zeigt die repräsentative Bitkom-Umfrage: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Bundesbuerger-fordern-digitale-Mittel-im-Kampf-gegen-Corona.

 

Während unter den 16- bis 29-Jährigen in Deutschland die Bereitschaft nur bei zwei Dritteln vorhanden ist, steigt sie bei den über 65-Jährigen auf fast 80 Prozent. Im ARD-Deutschlandtrend vor zwei Wochen hatten knapp 60 Prozent der Befragten angegeben, sich impfen lassen zu wollen. Im Januar waren die Werte noch fünf Prozent niedriger. Die Botschaft hör‘ ich wohl, allein uns fehlt der Impfstoff, könnte man in freier Goethe-Anlehnung sagen. Denn durch Merkels amtseidwidriges Versagen nutzt der Wille des potentiellen Impflings in Deutschland nichts, wenn es kein Vakzin gibt!

 

„Dieses Chaos bei der Terminvergabe ist einer High-Tech-Nation wie Deutschland absolut unwürdig“, sagte am Dienstag Bitkom-Präsident Achim Berg. Eine repräsentative Umfrage seines Verbandes habe gezeigt, dass der Weg zu einem Impf-Termin viel zu holprig sei: 29 Prozent der Befragten, die versucht haben, für sich oder eine andere Person einen Termin für eine Corona-Impfung zu vereinbaren, hätten 50 oder mehr Anläufe unternehmen müssen. Bei 37 Prozent seien zwischen 25 und 50 Versuche notwendig gewesen. Nur 14 Prozent kamen mit 15 Anläufen oder weniger zum Ziel.

„Die Ausbreitung des Corona-Virus können wir nicht mit Fax, Bleistift und überlasteten Telefonhotlines verhindern, sondern mit Datenplattformen, einer bundesweit einheitlichen digitalen Organisation von Impfterminen und einer Corona-Warn-App, deren Potentiale besser ausgeschöpft werden,“ fügte Berg hinzu. Andere Länder, die nicht mit einer Merkel bestraft sind, machen vor, wie’s geht:

 

In Israel werden Kunden sogar schon bei Ikea nahe Tel Aviv geimpft – damit der reichlich vorhandene Impfstoff schnellstmöglich gespritzt werden kann. Die Regierung hat bereits jeden zweiten Bürger mit mindestens einer Impfung versorgt! Großbritannien kündigt an: Bereits im Sommer sollen ALLE Corona-Beschränkungen fallen. Voraussetzung: Die erfolgreiche Massenimpfung auf der Insel läuft wie geplant weiter. Danach sieht alles aus: Schon jetzt hat jeder vierte Brite seine Impfung erhalten. 15 Millionen Menschen sind per Impfstoff geschützt!

 

In den USA haben 43 Mio. Bürger mindestens ihre erste Impfdosis erhalten! 63 Mio. Impfdosen wurden gespritzt. Bis April, so schätzen führende Seuchenexperten, könnten die USA bereits eine Herdenimmunität erreichen. UND DEUTSCHLAND? Hinkt gnadenlos und abgeschlagen hinterher! Hierzulande wurden gerade mal 5 Mio. Dosen verimpft. Nur 3,3 Mio. Bürger erhielten ihre Dosis! Platz neun unter den führenden Industrienationen! Bei der Impfquote sieht es im internationalen Vergleich für uns sogar NOCH schlimmer aus: Nur vier von hundert Deutschen haben mindestens eine Impf-Dosis erhalten. In Israel liegt die Quote bei 50,5 Prozent, in den USA bei 13,3 Prozent. Großbritannien (15 Mio. Geimpfte) kommt auf rund 26 Prozent.

 

Die renommierte „New York Times“ attestiert Deutschland „schleppende Impfungen und eine frustrierte Bevölkerung“. Das Warten auf den Impfstoff sei „ein entmutigender Niedergang für die Deutschen“…

Negativ-Beispiel Merkel zeigt: Jetzt braucht Volk mehr Mitsprache!

 

Das hätten sich die „Väter“ des Grundgesetzes nicht vorstellen können: Die...

Weiterlesen

WHO sagt: Corona-Pandemie ist in wenigen Monaten überwunden!

 

Hier kann man getrost den Superlativ „sensationell“ bemühen. Es könnte alles schneller...

Weiterlesen

Wenn es gegen die AfD geht, endet bei den Altparteien nicht nur ihr sonst so heldenhaftes Europäertum, sondern auch das Engagement für den...

Weiterlesen

Wenn Merkel plant, geht’s in die Hose: 50 Anrufe bis zu Impftermin!

 

Einen Plan will sie jetzt vorlegen. Einen „Stufen-Plan“ sogar. Mit „Plänen“...

Weiterlesen

Bewunderer Mao-Tse-tungs erfand die Corona-Angst-Propaganda!

 

Er war wohl der größte Massen-Mörder überhaupt: Mao-Tse-Tung. Seiner kommunistischen...

Weiterlesen

Suche nach der inkriminierten Fledermaus in China blieb erfolglos!

 

Als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der...

Weiterlesen

Corona-Tote obduziert: Im Schnitt 83 Jahre - drei Vorerkrankungen

 

Deutschland hat derzeit ein Problem. Nicht Corona, sondern das, was Journalisten...

Weiterlesen

Die deutschen Journalisten sind mehrheitlich links-grün verseucht!

 

Was viele - die sich noch nicht dem betreuten Denken des grün-sozialistischen...

Weiterlesen

CDU-Chef sagt: „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden!“

 

Armin Laschet ist – anders als sein Name vielleicht vermuten lässt – kein...

Weiterlesen