„Dank“ frei erfundener EU-Grenzwerte

EU mindert Wohlstand – VW: E-Autos für Geringverdiener zu teuer?

 

Was wird man wohl in zwei Generationen über Deutschland sagen? Eine Nation, die sich durch Fleiß, Erfindergeist und Qualität „Made in Germany“ an die Spitze der Weltwirtschaft gesetzt hat. Wirtschaftswunder mit Ludwig Erhard, Wohlstand für alle plötzlich kein Traum mehr, individuelle Mobilität auch für mittlere und kleine Einkommen, mit dem Käfer über die Alpen: Italien!

 

100 Jahre später: Aus und Vorbei. Deutschland als stolze Nation untergegangen, Siedlungsgebiet für Zuwanderer aus aller Herren Länder, Muslime stellen die Mehrheit der Bevölkerung. Christen werden ausgegrenzt, das Land ist wirtschaftlich ausgeplündert und ausgebeutet. Beherrscht von anderen. Schwarzmalerei? Mitnichten. Wer immer noch nicht begriffen hat, was die Brüsseler Gleichmacher mit uns vorhaben, möge am Beispiel des kollektiven Gutmenschen-Wahnsinns „Elektro-Mobilität“ die Zeichen zu deuten wissen:

 

Mit dem Umstieg auf Elektroautos drohe auch bei VW ein Ende des für Kleinverdiener erschwinglichen "Volkswagens". Das deutete Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch im Gespräch gegenüber der "Welt am Sonntag" an. Menschen mit niedrigem Einkommen dürften sich seinen Worten zufolge künftig vor die Frage gestellt sehen, ob sie sich ein Auto überhaupt noch leisten können. "Das könnte ein Thema werden", sagte Pötsch. "Wir haben das klare Ziel, die Elektromobilität auch für breite Bevölkerungsschichten zugänglich, das heißt erschwinglich zu machen." Dies werde bei Einstiegsfahrzeuge aber zweifellos schwierig.

 

Der „Volkswagen“ also, Symbol des neu erreichten Wohlstandes für ein durch die Weltkriegskatastrophe geschundenes Volk künftig nur noch etwas für Besserverdienende? Italien ade? Und das alles nur wegen Brüsseler Vorgaben mit frei erfundenen Grenzwerten für „Schadstoffe“ wie  CO2 und NOx (Stickstoffoxid). Autos nur noch für Reiche. Unsozialer geht´s nicht. Unsere Regierung folgt willfährig dem Brüsseler Diktat und führt sein eigenes Volk mit der Klima-Lüge hinters Licht.

 

Denn: Kohlendioxid (CO2) ist ein natürliches Gas, das von allen Lebewesen produziert wird. Es ist aber auch ein Produkt industrieller Produktion und Energiegewinnung. Allerdings ist der vom Menschen in die Luft ausgestoßene Anteil an Kohlenstoffdioxid verschwindend gering. Vulkane produzieren beispielsweise mehr CO2 als alle Fabriken, Flugzeuge und Autos auf der Welt zusammen. Noch mehr davon stammt von Tieren und Bakterien, die zusammen 23-mal so viel CO2 ausstoßen wie der Mensch. Sterbende Pflanzen wiederum produzieren mehr CO2 als Tiere, insbesondere im Herbst. Die mit Abstand größten CO2-Erzeuger überhaupt sind aber die Ozeane. In den Ozeanen ist etwa 50mal mehr Kohlenstoff enthalten als in der Atmosphäre, das dann bei Erwärmung freigesetzt wird.

 

So vernichtet diese Regierung also auf der Basis der EU-Klimalüge Volksvermögen, indem sie als Brüsseler Erfüllungsgehilfe die meisten Diesel-Autos zu klimaschädlichem Schrott erklärt. Betroffen sind Fahrzeuge, die zum Teil erst drei, vier Jahre alt sind. Diese Regierung lässt es zu, dass in Deutschland künftig nur noch Besserverdienende und Reiche Auto fahren können. Vielleicht den Tesla (Model 3, ab 55 400 Euro) beispielsweise oder den Kleinwagen BMW i3 (ab 38 000) oder doch den super schicken BMW i8 Coupé (ab 138 000 Euro)?

 

Festzuhalten bleibt, dass die Luft in Deutschland noch nie so sauber war wie heute. So sind die Stickoxidemissionen (NOx) des Straßenverkehrs in Deutschland seit 1990 um rund 70 Prozent zurückgegangen obwohl die Verkehrsleistung im gleichen Zeitraum um 50 Prozent zugenommen hat. In den vergangenen 15 Jahren ist der Schadstoffausstoß von Dieselmotoren um 84 Prozent und der von Benzinmotoren um 60 Prozent gesenkt worden, wie das an Eigeninteressen unverdächtige Fraunhofer-Institut in Dresden testiert.

 

Chinesen und Inder blasen zusammen fast 40 Prozent der weltweiten CO2-Produktion in die Luft, während die deutschen Emissionen seit 1990 sinken und heute gerade einmal zwei Prozent der Weltbilanz ausmachen. Das bedeutet: Die vielen deutschen Windräder, Solaranlagen, Energiesparbirnen und der Rückgang beim Kohlebergbau haben auf die Erderwärmung null Auswirkung.

 

Die Alternative für Deutschland ist die einzig vernehmbare Stimme in Deutschland, die diese Wahrheiten benennt und ausspricht. Man fragt sich, wann kommt der Volksaufstand in Deutschland gegen diese beispiellose Volksverdummung? Wo sind unsere „Gelbwesten“? Wie kann es sein, dass immer noch 31 Prozent der Menschen in Deutschland eine zur linkssozialistisch-grün mutierte Gruppierung namens CDU/CSU wählen, sich dabei ihre Autos, ja ihren Wohlstand nehmen lassen und dabei noch glauben, genau das richtige zu tun? Massenwahn gibt es nicht nur beim kollektiven Suizid von Lemmingen. Massenwahn hat Deutschland nicht nur einmal ins Unglück gestürzt.

Minister Lucha als „persönlicher Minischder“ eines Kabarettisten

 

Wofür die CDU Baden-Württembergs Jahrzehnte brauchte, schaffen es die...

Weiterlesen

Wer Menschen vor dem Ertrinken retten will, muss Route schließen

 

Die Balkanroute wird löchrig. Der Zuzug von Menschen aus Afrika, Syrien und dem...

Weiterlesen

Das musste mal sein. Lothar Maier beim Tandem-Absprung aus einem Flugzeug in 4.000 m Höhe.

Als Sportflieger musste ich es glücklicherweise nie, dann...

Weiterlesen

Für kriminelle Clans ist Deutschland Beute – Konsequent handeln

 

In Deutschland gewinnen kriminelle Familienclans zunehmend an Boden. Das Problem...

Weiterlesen

Versprochen – Gebrochen: Nach der Wahl anders handeln als zuvor

 

Wie hat sie doch im Wahlkampf vor ihrer ersten Kanzlerschaft an die Adresse des...

Weiterlesen

Die einen Kinder demonstrieren – Die anderen Kinder pflegen Eltern

 

Es gibt Kinder, meist im Sorglos-Wohlstandsmilieu beheimatet, die haben keine...

Weiterlesen

Masern-Schutzimpfung endlich auch in Asylbewerber-Wohnheimen

 

Endlich hat es Bundesgesundheitsminister Spahn begriffen: Die ungezügelte...

Weiterlesen

Mit Massen-Invasion kamen über 50 Infektionskrankheiten ins Land

 

Große Sorge in Bad Schönborn bei Karlsruhe: Innerhalb einer Woche steckt ein...

Weiterlesen

Geschäftsklima-Index sinkt - auf niedrigsten Stand seit fünf Jahren

 

Deutschlands Angst vor einem Klima-Wandel ist mehr als berechtigt: Die Stimmung...

Weiterlesen