Desinformierte Gutmenschen entscheiden unser Schicksal

Grüne Öko-Sozialisten machen Deutschland zu Entwicklungsland!

 

Wenn die Grünen Öko-Sozialisten in Deutschland per Votum wohlstandsverwöhnter einkommensstarker Salon-Sozialisten und gehirngewaschener Gutmenschen am 26. September an die Macht kommen, geht es mit unserem Land weiter bergab. Während sich die erste Gruppe wegen Porsche, SUV und Kaminzimmer ein gutes Gewissen erkaufen kann („Was wollt ihr denn, wir wählen doch Grün?“) stellt die zweite Gruppe – auch quantitativ- ein größeres inneres Gefährdungspotential dar. Willig grün-sozialistischer Propaganda erlegen und ergeben, solchermaßen schlecht bis gar nicht über reale Fakten und Zusammenhänge informiert, entscheidet genau diese Gruppe der Desinformierten unser Schicksal. Sie profitiert davon, dass man heutzutage nicht mehr viel zu wissen braucht, um gleichberechtigt alles meinen zu dürfen. Das nennt man dann moderne „Teilhabe am gesellschaftlichen Diskurs“.

 

In besseren Zeiten unseres Landes musste man erst etwas wissen, bevor man etwas meinen durfte. In unseren Tagen reicht es, das magische Wort – nein nicht Asyl – „Klima“ auszusprechen, schon ist der Jubel ungebildeter FFF-Kinder und ebensolcher Erwachsener gesichert. 2038 soll der letzte Kohlemeiler den Markt verlassen, die Kernkraft ist bereits im Jahr 2022 Geschichte. Rückwärts gerechnet bleiben uns damit nur knapp 20 Jahre, um 50 Gigawatt an gesicherter Leistung – das entspricht mehr als der Hälfte unserer gegenwärtigen konventionellen Kapazität – aus dem System zu nehmen und durch Wind- und Solarkraft sowie durch Gaskraftwerke zu ersetzen. Statt Strom zu exportieren, wird Deutschland ab 2022 wahrscheinlich Strom von seinen europäischen Nachbarn importieren müssen.

 

In einem ehedem hochindustrialisierten wirtschaftsstarken Land, in dem die Menschen sich im internationalen Vergleich in Wohlstand und hohen Sozialstandards sonnen konnten, drohen die Lichter auszugehen und der allgemeine Lebensstandard auf das Niveau von Entwicklungs- und Schwellenländer zu sinken. Diese Entwicklung sieht man im Ausland deutlich. Schon freut man sich auf Geschäfte mit dem de-industrialisierten grün-sozialistischen Entwicklungsland mitten in Europa: Tschechien würde seinem Nachbarn Deutschland nach Darstellung von Präsident Milos Zeman laut „Berliner Zeitung“ nicht im Stich lassen, wenn – wie erwartet - die von CDU-Merkel eingeleitete Energiewende scheitert und es zu Versorgungsengpässen kommen sollte.

 

Sein Land werde sich anschauen, welche Folgen das Auslaufen von Atomenergie und Kohleverstromung in Deutschland haben werde. „Wenn es zu einem Mangel an Elektrizität kommt, wird Tschechien als bedeutender Exporteur sehr gerne bereit sein, Strom in die Bundesrepublik zu liefern – zu einem vernünftigen Preis“. So weit ist es also schon gekommen, dass ein früheres Ostblockland an Deutschland vorbeizieht. In Tschechien schreiten die Pläne zum Ausbau der Kernenergie nämlich zügig voran. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil an Atomenergie an der Stromerzeugung bis 2040 von jetzt rund einem Drittel auf die Hälfte auszubauen! Während Deutschland die Welt rettet und sich auf den Rückbau der Kernkraftwerke und den weiteren Ausbau der Zufalls-Energie Wind und Sonne konzentriert, investieren andere Länder umso mehr in die Weiterentwicklung von Kernenergie.

 

Der Mann ohne erkennbare Eigenschaften (den von Baerbock nur das Geschlecht unterscheidet), der Erz-Sozialist Olaf Scholz, skizziert wohin die Reise mit ihm geht: Im RTL-„Triell“ sprach Scholz wörtlich von einer „staatlich festgelegten Strommenge„ die zukünftig noch verbraucht werden dürfe! Planwirtschaft pur nach DDR-Vorbild!

Damit folgt er der Ungeheuerlichkeit der Grünen, die allen Ernstes eine „angebotsorientierte Stromversorgung„ einführen wollen (Kernreaktoren: Grüne im Bundestag (gruene-bundestag.de).

 

Das bedeutet, solange es genug stürmt und die Sonne scheint, darf man mit dem stromfressenden Elektro-Karren mobil bleiben und zuhause bei Licht am PC arbeiten. Wenn nicht, dann nicht. Es bleibt ja noch das (bezuschusste) Lastenfahrrad, gemütlicher Kerzenschein und ein gutes Buch. Wer gerade im Aufzug festhängt, hat eben Pech. Grünes Pech…

Lächerliche Debatten um ein Stadtwappen

Stadt will Neugestaltung

 

Rassismusalarm in Stuttgart. Diesmal geht es um das Stadtwappen eines...

Weiterlesen

Scholz hat Dreck am Stecken! Medien zeichnen ein geschöntes Bild

 

Die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland, die durch die von den Bürgern...

Weiterlesen

Saskia Esken lenkt die Scholz-Marionette - Ein Wolf im Schafspelz!

 

Sie wird sorgsam versteckt, taucht in diesem Wahlkampf praktisch nirgendwo auf:...

Weiterlesen

Terror-Regime in Kabul erhält EU-Geld und Flutopfer gehen leer aus

 

EU-Kommissionschefin von der Leyen will das Terror-Regime in Afghanistan mit...

Weiterlesen

Frau mit 64 Stichen getötet / Keine weiteren Afghanen mehr zu uns!

 

Deutschland steht vor einer weiteren Massen-Invasion. Nachdem Merkel in einem...

Weiterlesen

Ausländische Verbrecher vergiften Klima der friedlichen Koexistenz

 

Deutschland hat gewiss kein CO2- oder Klima-Problem. Das sagen 40.000...

Weiterlesen

Jeder einzelne Bundestagsabgeordnete kostet 750.000 € pro Jahr!

 

Am 26. September wird der Deutsche Bundestag in seiner 20. Wahlperiode gewählt. Wir...

Weiterlesen

Was hat dieser Mann zu verheimlichen – Lässt er Akten vernichten?

 

Das hat dieses Parlament noch nicht gesehen: Zur Aufarbeitung des größten...

Weiterlesen

Kinderschänder-Monster aus Afghanistan darf jetzt bei uns bleiben!

 

Sind das etwa auch „Ortskräfte“? Bei den Afghanistan-Evakuierungen konnten auch...

Weiterlesen