Deutschland im Würgegriff der Klima-Kommunisten!

Durch irre „Energiewende“ Inflationsrate mit 4,1% auf Rekordniveau

 

Den Deutschen geht es zu gut. Viel zu gut - jedenfalls einer Mehrheit, die sich in den Wahlresultaten von SPD, CDU und Grünen aber auch der Umfaller-Partei FDP abbildet. 76,1 Prozent aller Deutschen haben bei diesen Parteien mit überwiegend neo- und klima-kommunistischem Einschlag ihr verhängnisvolles Kreuzchen gemalt. Und das, obwohl das Leben hierzulande stetig teurer wird und die Inflationsrate seit knapp 28 Jahren mit 4,1 Prozent eine Rekordmarke ausweist. Vor allem die rasant wachsenden Energiekosten belasten Privathaushalte und Unternehmen. Der Grund: Die verantwortungslose wahnwitzige „Energiewende“ auf der Basis einer klima-kommunistischen Ideologie. Doch in Deutschland kümmert das 76,1 Prozent der Wähler nicht. Noch nicht.

 

Dreiviertel der Deutschen belegen damit die pathologische Anamnese, unheilbar dem Klima-Voodoo-Kult erlegen zu sein, währenddessen unsere Energie- respektive Strompreise durch die Decke schießen. Diese Menschen wissen nicht, dass Deutschland beispielsweise am 14.10. – Stand 7.00 Uhr – einen Stromverbrauch von 65,035 Gigawatt hatte (SMARD | SMARD - Strommarktdaten, Stromhandel und Stromerzeugung in Deutschland). Die sogenannten „Erneuerbaren-“, besser Zufalls-Energien, lieferten aber nur 21,373 Gigawatt Strom. Und der Rest von über 43 Gigawatt? Kam natürlich aus der Steckdose. Produziert haben ihn aber konventionelle Erzeuger.

 

Das sind im Wesentlichen Kernenergie sowie Braun- und Steinkohle und zunehmend auch Erdgas. Aus Kernenergie und Kohle wollen die Vereinigten klima-kommunistischen Geisterfahrer der Altparteien aussteigen, um sich Mehrheiten bei gehirn-gewaschenen grün-linken Klima-Fantasten zu sichern. Dabei trägt Deutschland nur einen Anteil von unter einem Prozent an der weltweiten Kohleproduktion. China fördert mehr als die Hälfte der globalen Kohle. Und Erdgas? Sein Preis bewegt sich in schwindelerregenden Höhen (Ist Europas Gas- und Strompreisanstieg ein einmaliger Anstieg? | Bruegel). Der Großhandelspreis schnellte zwischen Januar und Oktober um rund 440 Prozent in die Höhe! Weil das Gas auch zur Erzeugung von Strom genutzt wird, hat es auch Einfluss auf dessen Preis. In Deutschland ist Strom an der Börse seit Januar um rund 140 Prozent teurer geworden! Darin sind nicht die bösen Russen schuld, wie Grüne Tagträumer uns weiszumachen versuchen.

 

Denn wieder einmal hat der gefräßige EU-Moloch zum Schaden der Bürger (wie beim Impfstoff-Debakel) zugeschlagen: Die Brüsseler Bürokraten haben offensichtlich die langfristige Entwicklung des Flüssig-Erdgas-Marktes falsch eingeschätzt. Denn vor allem in Asien lassen sich besonders hohe Preise für flüssiges Erdgas erzielen, weshalb die Tanker aus Russland, den USA oder Katar auch bevorzugt dorthin unterwegs sind. Der Energiekonzern E.ON zieht derweil wegen der Preisexplosion beim Gas die Reißleine und stoppt vorerst das Neukundengeschäft für Privatkunden. „Leider können wir Ihnen derzeit keine Erdgas-Produkte anbieten“, teilte der Versorger mit. „Lediglich unsere Neukundenprodukte überarbeiten wir aktuell seit wenigen Tagen, da wir die stark gestiegenen Beschaffungskosten in unserer Preisstellung berücksichtigen müssen“, sagte ein Sprecher.

 

Die Gaskosten für einen Haushalt in Deutschland mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden liegen nach Angaben des Vergleichportals verivox.de im Oktober 2021 bei durchschnittlich 1.402 Euro pro Jahr – ein Plus von rund 28 Prozent binnen eines Jahres! Und die wahrscheinlich neue semi-kommunistische Ampel-Regierung: Sie will Cannabis freigeben! Gut so, denn wenn bei uns demnächst die Lichter ausgehen, findet der Bürger bei Dunkelheit im grellen Licht des Rausches eine (vorübergehende) Erhellung.

 

Ein zusätzlicher Effekt für künftige Grün/FDP-Wähler: Cannabis schädigt das Gehirn – vor allem bei Jugendlichen, wie der Ulmer Psychiater Universitäts-Professor Dr. Maximilian Gahr dieser Tage warnte. Grüne und FDP durften sich bei dieser Bundestagswahl schon über regen Zulauf aus dieser (bald berauschten) Altersgruppe der unter 25jährigen erfreuen. Mit der Cannabis-Legalisierung scheint dieser Trend für die Wahl 2025 schon einmal gesichert. Aber: Der Rausch ist kurz die Reue lang. Denn in Deutschland wird für es für 76,1 Prozent der Wähler ein böses Erwachen geben!

 

Sie sind den klima-kommunistischen Rattenfängern auf den Leim gegangen. Die Temperaturen fallen, die Energiepreise steigen und der Benzinpreis kratzt an der 2-Euro-Marke! Mit Deutschlands geht’s im kollektiven Klima- und Elektro-Wahn den Bach runter. VW will 30.000 Menschen vor die Türe setzen, um sich im mainstream-angepassten planwirtschaftlichen Subventionsmarkt mit Elektroautos fette Renditen (erbracht von braven handzahmen Gutmenschen) zu sichern. Jenen 76,1 Prozent eben. Wie kommentierte der offensichtlich völlig durchgeknallte Wirtschaftsredakteur des WDR Detlef Flintz in den „Tagesthemen“: „Er ist da, der Preisschock. Gut so! Denn nur, wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff“.

 

Ihm kann’s mit einem Monats-Salär im fünfstelligen Euro-Bereich ja wurscht sein - eine Verzichts-Predigt im Elfenbeinturm! Die Zeche zahlt – wie immer der Normalverdiener – und der hat im am Ende des Monats im Schnitt 2.084 Euro in der Lohntüte. Davon wird er nach vier Jahren „Ampel“ nur noch träumen können…

Durch irre „Energiewende“ Inflationsrate mit 4,1% auf Rekordniveau

 

Den Deutschen geht es zu gut. Viel zu gut - jedenfalls einer Mehrheit, die sich...

Weiterlesen

Dauer-Karnevalist Armin Laschet leidet offenbar an Politik-Demenz!

 

Danke allen Wählern der Alternative für Deutschland! Sie haben sich für...

Weiterlesen

Alternative für Deutschland statt sozialistisch-grüne Einheitsbrühe!

 

Am kommenden Sonntag ist Deutschland aufgerufen, den 20. Deutschen Bundestag...

Weiterlesen

Lächerliche Debatten um ein Stadtwappen

Stadt will Neugestaltung

 

Rassismusalarm in Stuttgart. Diesmal geht es um das Stadtwappen eines...

Weiterlesen

Scholz hat Dreck am Stecken! Medien zeichnen ein geschöntes Bild

 

Die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland, die durch die von den Bürgern...

Weiterlesen

Saskia Esken lenkt die Scholz-Marionette - Ein Wolf im Schafspelz!

 

Sie wird sorgsam versteckt, taucht in diesem Wahlkampf praktisch nirgendwo auf:...

Weiterlesen

Terror-Regime in Kabul erhält EU-Geld und Flutopfer gehen leer aus

 

EU-Kommissionschefin von der Leyen will das Terror-Regime in Afghanistan mit...

Weiterlesen

Frau mit 64 Stichen getötet / Keine weiteren Afghanen mehr zu uns!

 

Deutschland steht vor einer weiteren Massen-Invasion. Nachdem Merkel in einem...

Weiterlesen

Ausländische Verbrecher vergiften Klima der friedlichen Koexistenz

 

Deutschland hat gewiss kein CO2- oder Klima-Problem. Das sagen 40.000...

Weiterlesen