Gewalttätige Ausländer sofort ausweisen!

Frankfurt: Migranten-Mob greift die Bundesrepublik Deutschland an

 

Wie es aussieht, war es wieder ein Migranten-Mob, der zugeschlagenen hat. Tatort Frankfurt. Ein regelrechter Flaschen-Regen auf deutsche Polizeibeamte. Wer Polizisten angreift, greift die Bundesrepublik Deutschland an. Polizisten sind als rechtmäßige Repräsentanten unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung zur Ausübung des dem Staat vorbehaltenen Gewaltmonopols beauftragt, als Teil der Exekutive für die verfassungsmäßig verbriefte Sicherheit und Ordnung in unserem Land zu sorgen. Wer diesen Auftrag als Ausländer mit Unterstützung Linkskrimineller mit Gewalt untergräbt, muss ohne Wenn und Aber unser Land schleunigst verlassen.

 

In der Nacht zu Sonntag hatten sich Randalierer auf dem Frankfurter Opernplatz Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Die Sicherheitskräfte konnten 39 Personen festnehmen, die „überwiegend einen Migrationshintergrund haben“, wie der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill am Sonntag mittag mitteilte. Bei dem Einsatz wurden fünf Beamte verletzt. Zunächst hätten bis zu 3.000 Menschen auf dem Platz im Zentrum der Mainmetropole gefeiert. Gegen 1.00 Uhr sei die Stimmung gekippt und aggressiver geworden. Als anwesende Polizisten gegen 3.00 Uhr das Opfer einer Schlägerei bergen wollten, hätten sich die Kontrahenten der Auseinandersetzung solidarisiert und die Beamten gemeinsam attackiert.

 

Auch aus der - noch bis zu 500 Personen umfassenden - Menge seien Flaschen geworfen worden. Aus Sicherheitskreisen heißt es, dass das Publikum dem von den Krawallen in Stuttgart ähnele – hoher Migrationsanteil, betrunken und hoch aggressiv. Bereswill zeigte sich besonders bestürzt darüber, daß die Schaulustigen die Flaschenwürfe auf die Sicherheitskräfte bejubelt und „ACAB“ („All Cops Are Bastards“) skandiert hätten. Er bezeichnete das als negativen Höhepunkt einer gegen die Polizei gerichteten Entwicklung der jüngsten Vergangenheit. Die Polizei räumte schließlich den Platz. Mehrere Polizeiwagen wurden beschädigt. Wie vor rund vier Wochen nach den Krawallen Stuttgart, wird uns auch in Frankfurt das Märchen von einer „Party-Szene“ als für die kriminellen Umtriebe verantwortlich aufgetischt.

 

Vermutlich auf Druck der politischen Führung musste sich auch die Polizeiführung in Frankfurt dieses Vertuschungs-Vokabulars bedienen, um zu verschleiern, was in Deutschland durch eine völlig gescheiterte Integrationspolitik los ist. Merkels Invasions-Politik brachte Mord und Totschlag - begangen von jungen Männern aus Afrika und dem Orient - nach Deutschland. Jetzt springen die Feinde unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung auf den aus Amerika heranrasenden Zug des Polizei-Bashings mit Links-Radikalen im Führerstand auf. Übrigens sind von den 39 gezielt als Flaschenwerfer Festgenommen inzwischen alle wieder frei.

 

Die fadenscheinige Begründung: Die Staatsanwaltschaft sah keine Beweise, dass Flaschen beziehungsweise Steine die Polizisten auch wirklich trafen. Das reiche nicht für Untersuchungshaft-Haft. Ist nicht schon der vorsätzliche Versuch strafbar? Viel zu langsam bekommen auch die Merkel-Klatscher in der Union kalte Füße und bekennen sich endlich zum klaren Rechtstaats-Kurs der AfD: Stefan Müller, Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe fordert „ein Umdenken“: „Frankfurt ist die Afterparty zu Stuttgart. Zur Aufarbeitung gehört jetzt das klare Benennen der Ursachen – eine gescheiterte Integration und das Leugnen von Missständen durch linke Eliten. Das müssen wir ändern. An diese Zustände will ich mich nicht gewöhnen.“ Die AfD wirkt – aber diese Erkenntnis kommt spät, viel zu spät…

 

Klima als Vorwand – Die „Wort-Hülsen-Früchte“ machen nicht satt!

 

Geld- und Wohlstandsvernichtung sind zwar nicht die erklärten Ziele der...

Weiterlesen

Nur preiswerte Energie bewahrt auf Dauer Wohlstand und die Natur!

 

Wirtschaft ist nicht Alles – aber ohne Wirtschaft ist Alles nichts. Wer in...

Weiterlesen

Moria – Die Bundesrepublik Deutschland hat sich erpressen lassen

 

Das war doch klar: Innenminister Seehofer ist - wieder einmal umgefallen....

Weiterlesen

AfD will von Regierung wissen: Was genau ist mit „Hetze“ gemeint?

 

Was Desinformation und Hetze sind bestimmt in Deutschland wer? Richtig, die von...

Weiterlesen

Lesbos: „Wir wollen kein neues Lager, sondern nach Deutschland“

 

Nach dem Asylbewerber auf Lesbos das bisherige Lager nach ARD-Informationen selbst...

Weiterlesen

AfD: In Deutschland darf es keine rechtsfreien Räume mehr geben!

 

Die jüngsten Drohbriefe krimineller Linksextremer an Abgeordnete, Ministerien, an...

Weiterlesen

Österreich gegen Aufnahme – „Keine falschen Signale aussenden“

 

Das muss man ihm lassen. Sebastian Kurz, Österreichs Kanzler – obschon in der...

Weiterlesen

Insassen des Asyl-Bewerber-Lagers haben die Brände selbst gelegt

 

Nur eineinhalb Tage, nachdem vor dem Reichstag professionelle...

Weiterlesen

Corona-Maßnahmen offenbar ohne Einfluss auf Virus-Verbreitung!

 

Nein, NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH, NBER in Cambridge im amerikanischen...

Weiterlesen