Grün, jung und Umweltsünder

Wasser predigen und Wein trinken – so machen es Grüne Heuchler

 

Ach, wie kann das Leben schön sein! Mit sich und all den anderen im Reinen. Mit den anderen Grünen und den ihnen angeschlossenen Qualitätsmedien. Es ist ein tolles Feeling, automatisch immer auf der richtigen Seite zu sein. Waldsterben, Rinderwahn, Radioaktivität, Genmanipulation, Amalgam, Dieselfeintaub, Dioxin oder Ozonloch und Klima – So bekommt die moralisierende Grüne Gutmenschen-Existenz Sinn. Friedensbewegt und erhaben, im Besitz der alleinigen Wahrheit. Andersdenkende? Gibt’s nicht, nur Nazis und andere Rechte!

 

Natürlich darf man das alles nicht so ernst nehmen, ein bisschen Spaß muss sein, auch beim Zumüllen der Umwelt. Nur eines steht fest, überall sind diese Nazis. Wahrscheinlich auch bei dieser bösen Untersuchung: Eine Umfrage zeigt nämlich, dass die Wählergruppe, die am häufigsten ihr Kreuzchen bei den Grünen macht und nach Umweltschutz ruft, zugleich am wenigsten umweltbewusst lebt. Junge Menschen aus Deutschland sind die größten Produzenten von Verpackungsmüll. Das macht betroffen und Angst. Geht gerade doch gar nicht, wo die Heilige Gretel sagt, dass wir nur noch wenige Jahre haben, da wollen uns die Nazis den Spaß verderben.

 

Nun wählen aber junge Menschen in Deutschland überproportional die Grünen und sind auch diejenigen, die am lautesten nach immer mehr Umweltschutzmaßnahmen zur Rettung des Weltklimas rufen. Sie sind aber auch in einer heuchlerischen Doppelmoral verfangen, weil die wenigsten selbst beherzigen, was sie fordern. Das zeigt das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RaboDirect. In keinem EU-Land sind die Grünen so stark wie in Deutschland, aber hier fällt auch mehr Verpackungsmüll an als anderswo. Pro Kopf sind es jährlich rund 220 Kilo.

 

Nirgendwo gibt es so viele mehrfach in Plastik verpackte Süßigkeiten oder eingeschweißtes Gemüse wie hier. Deutschland ist Spitzenreiter, wenn es darum geht, fertig zubereitete Speisen und Getränke in Plastikschalen oder -Bechern zu konsumieren. 42 Prozent der Deutschen nutzen dazu mindestens einmal im Monat Einwegverpackungen, 14 Prozent mehrmals im Monat, sechs Prozent sogar wöchentlich. Männer dabei noch häufiger als Frauen.

 

Gerade Jüngere stehen auf viel Einweg – „One Way Package“, sozusagen. Mit steigendem Alter werden übrigens weniger Einwegverpackungen genutzt. 86 Prozent der über 60-jährigen geben an, nie oder nur selten Lebensmittel in Einwegverpackungen zu kaufen. Hingegen tun das die 20- bis 29jährigen deutlich häufiger. Ganze 71 Prozent in dieser Altersgruppe benutzen einmal im Monat Einwegprodukte und haben den größten Verpackungsverschleiß, 15 Prozent sogar einmal pro Woche.

 

Ganz ähnlich ist es bei den 14- bis 19jährigen, wo 68 Prozent von ihnen einmal im Monat zur Einwegverpackung greifen. Imbissbuden und Lieferdienste sind halt „cool“. Zusätzlich anfallende Verpackungen und anfallendes böses CO2 durch Fahrzeuge des Pizza-Dienstes – Schwamm drüber. Hautsache: Mit sich und all den anderen im Reinen. Mit den anderen Grünen und den ihnen angeschlossenen Qualitätsmedien. Es ist einfach ein gutes Gefühl, automatisch immer auf der richtigen Seite zu stehen bei diesen vielen Nazis heutzutage…Naja, Grüner Müll eben.

Bürger empört über Massensterben von Fischen und toten See

AfD fordert  urbanen Umweltschutz

Alle laufen Greta nach, der Oberbürgermeister und der...

Weiterlesen

Volk hat sich in Sachsen und Brandenburg eindrucksvoll erhoben

 

Die Alternative für Deutschland wirkt. Bei den Wahlen in Brandenburg und Sachsen hat...

Weiterlesen

Besuch beim Fusionsreaktor Wendelstein 7-X

 

 

Der Fusionsreaktor: seit fünfzig Jahren die große Hoffnung auf die umweltfreundliche Lösung der...

Weiterlesen

Die CDU im Selbstzerstörungs-Modus – anders kann man die Reaktionen der Spitzenvertreter dieser Partei in Sachsen und Brandenburg am Wahlabend nicht...

Weiterlesen

Wasser predigen und Wein trinken – so machen es Grüne Heuchler

 

Ach, wie kann das Leben schön sein! Mit sich und all den anderen im Reinen. Mit den...

Weiterlesen

Alter: Vier von sieben Asylbewerbern tischen Lügengeschichten auf

 

Vier von sieben Asylbewerbern haben bei einer Untersuchung bei ihrem wahren Alter...

Weiterlesen

Regierung hat keine Ahnung, woher die Batterie-Rohstoffe kommen

 

Die amtierende Bundesregierung hat keine Ahnung, woher genau die Rohstoffe Kobalt,...

Weiterlesen

Russland bei internationalem Austausch wieder an den Tisch holen

 

G7-Treffen der wichtigsten Industriestaaten der Welt haben ein gemeinsames...

Weiterlesen

Wenn´s um Deutschlands Souveränität geht, muss Volk abstimmen

 

„Mehr Demokratie wagen“ – diesen Leitsatz stellte Bundekanzler Willy Brandt am 28....

Weiterlesen