Grüner Oberbürgermeister ignoriert Umweltschutz

Bürger empört über Massensterben von Fischen und toten See

AfD fordert  urbanen Umweltschutz

Alle laufen Greta nach, der Oberbürgermeister und der Gemeinderat, aber der urbane Umweltschutz bleibt in Stuttgart auf der Strecke.

Vom Rathaus ertönt der Ruf nach einer klimaneutralen Stadt, werden Feinstaubalarme und Dieselfahrverbote verkündet, der Abbau von Parkplätzen geplant, währenddessen in einem Gewässer, einem See unweit des Stadtzentrums, der Sauerstoff ausgeht und 50.000 Fische innerhalb weniger Tage verenden. Der See ist „gekippt“, wie es so schön heißt, und das nicht zum ersten Mal. Schon in den Vorjahren hat man das Übel erkannt. Was haben Stuttgarts grüner Oberbürgermeister und sein grüner Umweltbürgermeister bisher getan, um diese Gefahr abzuwenden? Bisher nichts. Alles ist beim alten geblieben. Der Max-Eyth-See, um den es hier geht, gehört zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Stadt. Er hat eine Größe von 17 ha und liegt am Fuße von Weinbergen direkt am Neckar. Einem See also, bei dem es geboten ist, Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Empörung in der Bürgerschaft ist groß. Klare Worte richten sich an die Verantwortlichen der Stadt: Warum hat man die Hinweise aus der Bevölkerung jahrelang ignoriert?
Die AfD hat sich immer für einen urbanen, bürgernahen Umweltschutz eingesetzt. Statt  mit fragwürdigen Klimaschutz-Maßnahmen das Weltklima retten zu wollen fordert die AfD Lösungen für Umweltfragen, mit denen die Bürger tagtäglich konfrontiert werden. In der Frage des umgekippten Max-Eyth-Sees wird die neue AfD-Stadtratsfraktion ein qualifiziertes Lösungskonzept einfordern.

Hat Grüne Claudia Roth Moral? Viel mehr als das: DOPPEL-MORAL!

 

Claudia Roth, stets in wehende Gewänder gekleidet, hat kein Format. Insbesondere...

Weiterlesen

Für alles und jeden gibt es Geld aber immer mehr müssen zur Tafel

 

Jahr für gibt Deutschland rund 40 Milliarden Euro aus, um damit Millionen...

Weiterlesen

Die AfD-Bundestagsfraktion unternimmt mit ihrem Gesetzesentwurf von Dezember 2018 den Versuch, die Bevölkerung vor rückfälligen Kriminellen stärker zu...

Weiterlesen

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag strebt mit ihrem Gesetzentwurf aus dem März 2019 eine Trendwende in der Handhabe von Managergehältern an.
Die...

Weiterlesen

Jeder muss bezahlen – Steuerfreiheit bei Existenzminimum verletzt

 

Grundsteuer muss jeder bezahlen. Ob als Mieter über eine Umlage oder als...

Weiterlesen

Gewalt gegen Polizeibeamte mit vielen Verletzten

Auch Linksextreme aus der Stuttgarter Szene dabei

Vier Tage lang hielten kurdische Demonstranten...

Weiterlesen

Bei null Emissionen ändert sich Welttemperatur um 0,000.653 Grad

 

Die deutschen Treibhausgas-Emissionen sind seit 2008 praktisch unverändert. Die...

Weiterlesen

43 sind rechtsextrem (5,9 Prozent) und 690 (94 Prozent) islamistisch

 

In Deutschland gibt es 43 rechtsextreme und 690 islamistische Gefährder, die...

Weiterlesen

Staatliche Mittel für „Flüchtlingsräte“ zur Abschiebe-Verhinderung

 

Selbst die links-grün ver-merkelte CDU hat es schon bemerkt: In Deutschland gibt...

Weiterlesen