Inzidenzwert verschärft – dann passt’s wieder…

Merkel zieht mit Taschenspieler-Tricks Krise künstlich in die Länge!

 

Wieso lassen die Deutschen sich das eigentlich gefallen? Staatliche Willkür, Hinter-Zimmer-Zirkel - ohne Verfassungslegitimation - die Grundrechte nach Belieben einschränken, so wie von der Autokratin im Kanzlerbunker vorab gewünscht. Trotzdem bekommt Merkel in Umfragen eine Mehrheit, obwohl es ihr nicht – wie vorgegeben - um die Gesundheit und das Wohl des Volkes, sondern um eiskalte Machtpolitik mit Blick auf die anstehenden Wahlen geht. Beispiel „Inzidenzwert“. Er soll zeigen, wie viele Menschen in einem7-Tage-Intervall pro 100.000 Einwohner positiv getestet wurden. Der – am Parlament vorbei – wohl auf Anordnung des Kanzleramtes im Robert-Koch-Institut ausgewürfelte Grenzwert lag bislang bei 50 Personen pro 100.000 Einwohner. Da der Wert aber sinkt, lassen sich die Merkel’schen Freiheitsbeschränkungen nicht mehr so ohne weiteres verkaufen.

 

Andreas Gassen, der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) kritisiert den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Diese Zahl 50 stamme aus einer Zeit, als es wöchentlich 400.000 Tests gab und die Positiv-Rate hoch war. Inzwischen werde dreimal so viel getestet. Als alleiniger Indikator für das Ergreifen einschneidender Maßnahmen sei die Zahl ungeeignet. Gassens Ansicht nach sind selbst 10.000 Infektionen täglich "kein Drama", wenn nur einer von 1.000 schwer erkranke, wie das momentan der Fall sei.

 

Ins gleiche Horn bläst auch der renommierte Virologe Professor Dr. Hendrik Streeck (Bonn). Neben dem Inzidenz-Wert sei auch die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen wenig aussagekräftig. „Am 3. November ist die Teststrategie angepasst worden – seitdem werden nur noch symptomatische Fälle getestet, die auch Kontakt zu Infizierten hatten.“ Zudem würden auch die Antigentests, die nicht erfasst werden, das Bild verzerren. „Die aktuellen Zahlen der Neuinfektionen vermitteln ein falsches Bild und sollten (...) daher nicht dem Zweck politischer Entscheidungen dienen.“

 

 

Heute, 11. Februar liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 64 Personen, also nahe bei 50. Damit droht das sowieso schon schwache Begründungs-Gerüst der Merkel-Gängelungspolitik wie ein Kartenhaus in sich zusammenzubrechen. Und was macht Merkel? Sie setzt einfach den Schwellenwert von 50 auf 35 Personen pro 100.000 Einwohner herunter – schwupp die wupp, schon passt es wieder! Die mit dem neuen Schwellenwert in Aussicht gestellten Lockerungen sind natürlich immer noch viel zu vage und völlig unzureichend. Statt den Bürgern endlich eine klare und verlässliche Perspektive für ein Ende der unsäglichen Lockdown-Politik zu geben, wird plötzlich der Maßstab für den Zeitpunkt von Lockerungen geändert – man fühlt sich an billigste Taschenspieler-Tricks erinnert!

 

Die Merkel-Regierung stiehlt den Menschen aus machtpolitischem Kalkül mit den unsinnigen Freiheitsbeschränkungen wertvolle Lebenszeit. Dabei nimmt sie zunehmende Vereinsamung und den wirtschaftlichen Ruin Deutschlands billigend in Kauf. Auf dem Arbeitsmarkt zeigt sich eine Spur der Verwüstung, viele Unternehmen stehen vor der Insolvenz. Der gestern abermals verlängerte Lockdown ist wirtschafts- und verfassungsfeindlich. Deutschland braucht dringend eine Kehrtwende in seiner Corona-Politik, die den Focus auf den besonderen Schutz der Kranken und Hochbetagten richtet!

 

Merkel hat die politische Kultur in Deutschland mit ihrer Arroganz der Macht nachhaltig verunreinigt. Die gleiche Schuld tragen aber auch jene, die sie aus opportunistischen Beweggründen in Partei und Parlamenten ungehindert haben gewähren lassen!

Negativ-Beispiel Merkel zeigt: Jetzt braucht Volk mehr Mitsprache!

 

Das hätten sich die „Väter“ des Grundgesetzes nicht vorstellen können: Die...

Weiterlesen

WHO sagt: Corona-Pandemie ist in wenigen Monaten überwunden!

 

Hier kann man getrost den Superlativ „sensationell“ bemühen. Es könnte alles schneller...

Weiterlesen

Wenn es gegen die AfD geht, endet bei den Altparteien nicht nur ihr sonst so heldenhaftes Europäertum, sondern auch das Engagement für den...

Weiterlesen

Wenn Merkel plant, geht’s in die Hose: 50 Anrufe bis zu Impftermin!

 

Einen Plan will sie jetzt vorlegen. Einen „Stufen-Plan“ sogar. Mit „Plänen“...

Weiterlesen

Bewunderer Mao-Tse-tungs erfand die Corona-Angst-Propaganda!

 

Er war wohl der größte Massen-Mörder überhaupt: Mao-Tse-Tung. Seiner kommunistischen...

Weiterlesen

Suche nach der inkriminierten Fledermaus in China blieb erfolglos!

 

Als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der...

Weiterlesen

Corona-Tote obduziert: Im Schnitt 83 Jahre - drei Vorerkrankungen

 

Deutschland hat derzeit ein Problem. Nicht Corona, sondern das, was Journalisten...

Weiterlesen

Die deutschen Journalisten sind mehrheitlich links-grün verseucht!

 

Was viele - die sich noch nicht dem betreuten Denken des grün-sozialistischen...

Weiterlesen

CDU-Chef sagt: „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden!“

 

Armin Laschet ist – anders als sein Name vielleicht vermuten lässt – kein...

Weiterlesen