Merkels Corona-Lautsprecher – Panikmache unbegründet!

Robert-Koch-Institut: Neue Märchenstunde von Prof. Wieler

 

Nach wochenlanger Zurückhaltung hat Professor Dr. Lothar Wieler, Chef des bundeseigenen Robert-Koch-Instituts, wieder zur Corona-Pressekonferenz geladen. Offenbar kam man im Kanzleramt zu der Einsicht, dass es wieder einmal an der Zeit sein könnte, Angst und Panik in der Bevölkerung zu befeuern. Denn nur so kann man auf Zustimmung zu den einschneidenden Maßnahmen hoffen, die unsere Volkswirtschaft auf Jahre zurückwirft. Und so verkündete der freundliche Tierarzt, der eigentlich nur über Menschen spricht, ganz in Merkels und Spahns Sinne: Er sei wegen gestiegener Fall-Zahlen besorgt.

 

Wer Wielers Einlassungen über die vergangenen Wochen verfolgt hat, weiß um die die dabei unvermeidlichen (auf höhere Weisung bewussten?) Abweichungen von der Realität. Es ist – auch ohne veterinärmedizinisches Studium – einfach zu erkennen: Mehr Tests bedeuten mehr – bekannte – Infektionsfälle. Aber wir wissen auch, dass Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 nicht zwangsläufig zum Ausbruch der COVID-19-Erkrankung führen müssen, bei fast jedem zweiten mithin symptomfrei verlaufen.

 

So halten es Forscher um Dr. Daniel Oran von Scripps Research Translational Institute in La Jolla, Kalifornien, für wahrscheinlich, dass 40 bis 45 Prozent der mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen keine Symptome entwickeln. Es könnte eine Ursache für die schnelle Ausbreitung des Virus sein, dass so viele Infizierte eben asymptomatisch bleiben. Angesichts von „Wielers Märchenstunde“ gewinnt man zunehmend den Eindruck, dass wir es mit einem besonders schweren Fall von Volksverdummung seitens der Merkel-Truppe zu tun haben.

 

Der Anstieg der Neuinfektionen ist ausschließlich eine Folge der größeren Zahl an Tests. Das geht aus Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut (RKI) selbst veröffentlicht – und diese belegen: Der Anteil der Positivergebnissen an der Gesamtzahl aller durchgeführten Tests ist nicht gestiegen. Dass Wieler seine Angst-Pressekonferenz ausgerechnet am Dienstag, 28. Juli abhält, ist kein Zufall. Denn am nächsten Tag, also Mittwoch, 29 Juli legt das Robert-Koch-Institut im Rahmen seines regelmäßig erscheinenden „Epidemiologischen Bulletins“ die Ergebnisse der jüngsten Tests vor.

 

Die Daten und Details zu den durchgeführten Tests werden einmal pro Woche jeweils am Mittwoch im Situationsbericht veröffentlicht und erläutert. Der am 28. Juli aktuellste Bericht stammt vom 22. Juli, also dem vergangenen Mittwoch. Und der zeigt eines ganz deutlich: Die Zahl der Getesteten, bei denen eine Infektion entdeckt wurde, sinkt seit der 17. Kalenderwoche bis zur aktuellsten 29. Kalenderwoche (13. Bis 19. Juli) kontinuierlich – bei seit 22. Juni stetig erhöhter Zahl an Corona-Infektions-Tests. Siehe: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/29_20.pdf?__blob=publicationFile – hier ergänzt um KW 29. Somit besteht also kein relativer Anstieg von Infektionen. Würde sich der Anteil positiver Testergebnisse an der Gesamt-Testzahl erhöhen, wäre dies ein Hinweis auf eine stärkere Ausbreitung. Doch das gerade ist nicht der Fall.

 

Mit Stand 28. Juli – 9.35 Uhr gibt (gab) es in Deutschland 207.382 Corona-Infektionen, 9.127 Todesfälle sowie 190.614 Genesungen – also 7.641 aktive Fälle. Das sind 0,09 Prozent der Gesamtbevölkerung. Wer angesichts dieser Zahlen kollektiv Angst und Schrecken verbreitet, handelt unverantwortlich oder: absichtlich…

Klima als Vorwand – Die „Wort-Hülsen-Früchte“ machen nicht satt!

 

Geld- und Wohlstandsvernichtung sind zwar nicht die erklärten Ziele der...

Weiterlesen

Nur preiswerte Energie bewahrt auf Dauer Wohlstand und die Natur!

 

Wirtschaft ist nicht Alles – aber ohne Wirtschaft ist Alles nichts. Wer in...

Weiterlesen

Moria – Die Bundesrepublik Deutschland hat sich erpressen lassen

 

Das war doch klar: Innenminister Seehofer ist - wieder einmal umgefallen....

Weiterlesen

AfD will von Regierung wissen: Was genau ist mit „Hetze“ gemeint?

 

Was Desinformation und Hetze sind bestimmt in Deutschland wer? Richtig, die von...

Weiterlesen

Lesbos: „Wir wollen kein neues Lager, sondern nach Deutschland“

 

Nach dem Asylbewerber auf Lesbos das bisherige Lager nach ARD-Informationen selbst...

Weiterlesen

AfD: In Deutschland darf es keine rechtsfreien Räume mehr geben!

 

Die jüngsten Drohbriefe krimineller Linksextremer an Abgeordnete, Ministerien, an...

Weiterlesen

Österreich gegen Aufnahme – „Keine falschen Signale aussenden“

 

Das muss man ihm lassen. Sebastian Kurz, Österreichs Kanzler – obschon in der...

Weiterlesen

Insassen des Asyl-Bewerber-Lagers haben die Brände selbst gelegt

 

Nur eineinhalb Tage, nachdem vor dem Reichstag professionelle...

Weiterlesen

Corona-Maßnahmen offenbar ohne Einfluss auf Virus-Verbreitung!

 

Nein, NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH, NBER in Cambridge im amerikanischen...

Weiterlesen