Nach Massen-Zuwanderung Masern auf dem Vormarsch:

Masern-Schutzimpfung endlich auch in Asylbewerber-Wohnheimen

 

Endlich hat es Bundesgesundheitsminister Spahn begriffen: Die ungezügelte Massen-Invasion aus dem Orient bescherte Deutschland nicht nur Kosten von rund 60 Milliarden Euro pro Jahr, sondern dabei wurden auch gefährliche ansteckende Krankheiten nach Deutschland eingeschleppt. Vor allem Tuberkulose, aber auch die Zahl der Masernerkrankungen - eine ebenfalls hochansteckende meldepflichtige Viruserkrankung - explodierte förmlich. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) ermittelte, gab es allein zwischen 2014 und 2015 in Deutschland einen Anstieg von 458 Prozent auf 2.465 Erkrankungen.

 

Jetzt soll es Masern-Schutz-Impfungen endlich auch in Asylbewerber-Wohnheimen geben. Bisher hatte Spahn die Masern-Impfpflicht nur für Schulen und Kindertagesstätten vorgesehen. Unter dem Aspekt Gemeinschaftseinrichtungen seien jetzt auch „Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern“ zusammengefasst“, heißt es im Kabinettsentwurf, den Spahn dieser Tage präsentierte.

 

Die Zahl der Maserninfektionen hat sich in Deutschland auch 2017 gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Das geht aus dem Infektionsepidemiologischen Jahrbuch des Berliner Robert Koch-Instituts hervor. Demnach wurde das hochansteckende Virus im gesamten Jahr 2017 bei insgesamt 929 Menschen diagnostiziert. Ein Jahr zuvor waren es 325 Fälle. 2018 sank die Zahl dann auf 543 Erkrankungen. Dr. Ole Wichmann vom Robert Koch-Institut warnte aber im ZDF davor, diese Virusinfektion zu unterschätzen, die im schlimmsten Fall tödlich endet:

 

"Das ist eine dramatische Sache, denn Masern sind keine harmlose Kindererkrankung. Sie treten in allen Altersgruppen auf bei denjenigen, die nicht geimpft sind, und sie können zu zehn bis 20 Prozent Komplikationen verursachen“. Masern sind eine Viruserkrankung, die hoch ansteckend und fieberhaft ist. In vielen Fällen reicht es aus, mit einer infizierten Person gemeinsam im gleichen Raum zu sein, um sich anzustecken. Der Verlauf ist langwierig. In seltenen Fällen kann es Komplikationen geben.

 

Zu Beginn treten Fieber, Schnupfen, Husten und weiße bis blau-weiße Flecken an der Mundschleimhaut auf. Ab dem dritten Tag bilden sich die charakteristischen, bräunlich-rosafarbenen Masern-Hautflecken, beginnend im Gesicht und hinter den Ohren. Das Risiko von schwerwiegenden Komplikationen ist laut Bundesgesundheitsministerium gerade bei Kindern unter fünf Jahren und bei Erwachsenen über 20 Jahren erhöht.

 

Eine Masern-Epidemie war kürzlich aus dem Kongo berichtet worden. Nach Angaben von "Ärzte ohne Grenzen" starben seit Jahresanfang mehr als 1.500 Menschen an der Krankheit. Die Ansteckung mit dem Masernvirus lässt sich durch Impfung leicht vermeiden. Allerdings sei die Impf-Rate sehr gering, beklagt "Ärzte ohne Grenzen". Das mangelhafte Gesundheitssystem, die instabile Sicherheitslage und die marode Infrastruktur seien für die Impfteams eine enorme Herausforderung.

Wenn´s um Deutschlands Souveränität geht, muss Volk abstimmen

 

„Mehr Demokratie wagen“ – diesen Leitsatz stellte Bundekanzler Willy Brandt am 28....

Weiterlesen

Lieferengpässe bei Medikamenten

Ärzte und Apotheker schlagen Alarm - die Politik versagt



"Leider nicht lieferbar" - diesen Satz hört man immer öfter in...

Weiterlesen

Ist es in Deutschland möglich, dass Innenminister Statistik fälscht?

 

Ist die Bundesrepublik Deutschland unter Merkel wirklich so weit...

Weiterlesen

Linke Merkel-Koalition übernimmt AfD-Position – erst nur zum Teil

 

Die Alternative für Deutschland vertritt im Gegensatz zum Vereinigten-Links-Block...

Weiterlesen

In vier Jahren über eine Million Straftaten durch Zuwanderer verübt

 

Die Massen-Invasion aus dem Orient und Afrika nach Deutschland ließ dank...

Weiterlesen

Kein Wort zu entsetzlichem Mord von Eritreer an achtjährigem Leo!

 

29. Juli 2019. Es ist kurz vor 10 Uhr. Hauptbahnhof Frankfurt. Leo, ein...

Weiterlesen

Fundamentalismus an ehrwürdiger Landes-Universität Tübingen?

 

„Diebenga“, wie die „Gogen“ - die Weingärtner aus Tübingen - liebevoll ihre Stadt...

Weiterlesen

Niederlande machen´s vor – Vollverschleierung auch hier verbieten

 

Das muss auch in Deutschland möglich sein: Wir wollen auf unseren Straßen keine...

Weiterlesen

Jetzt ist es passiert: Deutsche Wirtschaft befindet sich im Sinkflug

 

Jetzt ist es passiert: Die deutsche Wirtschaft schrumpf. Deutschland ist im...

Weiterlesen