Paukenschlag aus Karlsruhe:

Bundesverfassungsgericht bestätigt AfD-Kurs gegen EU-Schulden!

 

Das kommt einem Paukenschlag gleich: Das Bundesverfassungsgericht bestätigte am Freitagmittag den Kurs der AfD-Bundestagsfraktion gegen den kreditfinanzierten EU-Corona-Fonds. Aus dem Hilfsfonds sollen 390 Milliarden Euro als Zuschüsse verteilt werden, die restlichen 360 Milliarden Euro als Kredite fließen. Diese Gelder müssen von den Empfängern an die EU-Kommission zurückgezahlt werden, die dann damit die entsprechenden EU-Schulden tilgt.

 

Der EU ist gemäß ihren Verträgen eine Kreditfinanzierung ihrer Ausgaben grundsätzlich verboten. Eine weitere Geschäftsgrundlage des Euro war seit Maastricht 1992: Niemals eine Haftungsgemeinschaft! Nun bekommen wir diese sogar fast unbegrenzt: Bei einer Schuldenaufnahme in Höhe von ehrlich gerechnet über 800 Milliarden Euro mit Tilgung bis 2058 ist die Behauptung, das sei doch „begrenzt“, ein schlechter Witz – und ein Dammbruch! Zudem werden durch eine Ratifizierung das Grundgesetz sowie die haushaltspolitische Gesamtverantwortung des Bundestages verletzt.

 

Die europäische Finanzverfassung wird damit in eine illegale Schulden- und Transferunion umgebaut. Das Bundesverfassungsgericht hat am Freitag in unserem Sinne entschieden: Bundespräsident Steinmeier darf das Ratifizierungsgesetz über den „EU-Fonds zur Bekämpfung der Pandemie-Folgen“ vorerst nicht unterzeichnen. Es geht hier nicht um Corona, es geht um eine Veränderung des Charakters der EU hin zu einem hoch budgetierten „EU-Staat“. Ein Großteil der Wiederaufbaugelder wird für völlig andere Zwecke als zur Behebung der Corona-Folgen eingesetzt. Bei der Anhörung am Montag wurde von Sachverständigen ganz offen zugegeben, dass man mit dem Geld praktisch alles machen könne: Die Zweckbindung der Ausgaben an die Behebung von Corona-Folgen sei in keiner Weise gewährleistet!

 

Das Programm heißt Corona-Aufbauprogramm. Es geht nicht um Digitalisierung oder anderes, sondern bezieht sich – wie der Name „Corona-Aufbauprogramm“ schon sagt – auf die Folgen von Corona. Nur dafür dürfen diese Gelder verwendet werden! Das ist aber nicht der Fall. Es ist ganz offen erkennbar, dass auch Deutschland selbst die Corona-Kredite zu über 80 Prozent nicht für Corona-Zwecke einsetzen will und wird. Man wahrt nicht einmal mehr den Anschein einer Zweckbindung. Die 800 Milliarden Euro sind längst überall in Europa verplant in den allgemeinen Haushalten. Kontrollmechanismen? Fehlanzeige!

Größter deutscher Betrugsskandal - Was verheimlicht Olaf Scholz?

 

ER ist schon länger Kanzler-Kandidat – aber (fast) keiner hat‘s gemerkt. Einmal...

Weiterlesen

Ohne an die Kinder zu denken: Merkel ruiniert das Land!

 

Außer mit unserem Geld die ganze Welt nach Deutschland einzuladen, um alles Deutsche...

Weiterlesen

Maske endgültig gefallen: CDU in der Polit-Prostitution verkommen!

 

Wer es bis dato trotz Merkel wirklich noch nicht begriffen haben sollte: Die CDU...

Weiterlesen

Merkel-Regime und Medien - In Kumpanei durch Lügen verbunden!

 

Wer einen guten Kumpan sein eigen nennt, fühlt sich ihm durch mindestens eine...

Weiterlesen

Das kümmert sie nicht – Merkels eigene Juristen äußern Bedenken!

 

Berlin, Wilhelmstraße 97, Bundesministerium der Finanzen, Amtssitz des größten...

Weiterlesen

Merkel bezieht sich in arabischer Ramadan-Grußbotschaft auf Allah

 

Am 26 September wird bekanntlich ein neuer Bundestag gewählt. Die Alternative für...

Weiterlesen

„Vereinheitlichung“ eine Station auf dem Weg zur Gleichschaltung!

 

Das fällt einem in diesen Tagen unwillkürlich ein: „Ist es auch Wahnsinn, so hat...

Weiterlesen

Deutschland in Geiselhaft – Kranke haben oft ausländische Wurzeln

 

Nachdem RKI-Tierarzt Wieler sich verplappert und bestätigte hatte, dass die...

Weiterlesen

Streiten sich ein Somalier und ein Tunesier ist das „rechte Straftat“!

 

Einmal vom ganz „normalen“ Corona-Wahnsinn abgesehen, ist Deutschland sicher...

Weiterlesen