Unfassbar: EU hat höheres Lieferangebot an Impfstoff ausgeschlagen!

Gibt es Tote, weil Merkel deutsche Interessen der EU geopfert hat?

 

Da verfügt Deutschland im eigenen Land über ein Unternehmen (BioNTech), das mit einem der weltweit größten Pharma-Konzerne im Rücken (Pfizer) als weltweit erstes den so erhofften Corona-Impfstoff auf den Markt bringt. Und wo wird zuerst geimpft? Nicht in Deutschland, sondern in Großbritannien! Deutschland, genauer Merkel, hat in ihrem multilateral-abstrus verwirrten Weltbild die Entscheidung über Zulassung und Beschaffung des Impfstoffes nach Brüssel abgetreten! So erfolgte in Deutschland der Impfstart fast vier Wochen später als in Großbritannien. Während die Machthaber uns heute radikale Bewegungs-Einschränkungen auferlegen, werden haarsträubende Details zu Merkel-Spahns-Total-Versagen bei der Impfstoff-Beschaffung bekannt, das tausenden älteren Menschen das Leben gekostet haben dürfte!

 

Deutschland hat viel zu wenig Impfstoff zur Verfügung, weil Merkel unser Land von der völlig verfehlten EU-Einkaufspolitik abhängig gemacht hat. 88 Prozent der an oder mit Corona Verstorbenen in Deutschland waren älter als 70 Jahre. Davon verstarben 52 Prozent im Alter zwischen 80 und 89 Jahren. Und 25 Prozent waren 90 Jahre oder älter. Weil es in Deutschland an Impfstoff mangelt,  wurde jetzt in einem Frankfurter Altenheim ausgelost, wer den schäbigen Rest des verbliebenen Impfstoffes bekommen soll. So weit ist es mit Merkel in Deutschland gekommen: Ein zynisches Lotterie-Spiel, wer weiterleben darf und wer nicht. Unfassbar: Medienberichten zufolge hat die Europäische Kommission nicht alle von BioNTech beziehungsweise Moderna (US-Hersteller) angebotenen Impfdosen in Anspruch nehmen wollen.

 

Danach haben sowohl BioNTech als auch Moderna der EU deutlich höhere Mengen an Dosen angeboten. BioNTech hätte 400 bis 500 Mio. Dosen angeboten statt der dann am 11. November 2020 vertraglich vereinbarten 200 Mio. plus 100 Mio. Dosen als Kaufoption. Moderna habe bis zu 300 Mio. Dosen statt der dann von der EU am 25. November 2020 gesicherten 80 Mio. Dosen plus 80 Mio. Dosen als Option liefern können. Dies wäre für Deutschland die Chance gewesen, Teile der von der EU nicht in Anspruch genommenen Dosen von BioNTech (Bis zu 200 Mio. Dosen) beziehungsweise Moderna (140 Mio. Dosen) für Deutschland zu sichern. Also insgesamt 340 Millionen Impfdosen mehr für Deutschland!

 

Merkel hat diese Chance nicht ergriffen und damit gegen die Interessen ihres eigenen Landes gehandelt. Nur 1,3 Millionen Impfdosen seien wie vereinbart bis Ende 2020 ausgeliefert worden, sagt die Bundesregierung. In ganz Deutschland wurden bisher gerade einmal 316.962 Menschen geimpft (Stand heute, 05.01.). Andere Industrieländer haben deutlich höhere Impfdosen in Relation zur Bevölkerung bestellt. Kanada etwa hat sich so viel Impfstoff (414 Mio. Dosen von sieben Herstellern, bei rund 38 Mio. Einwohnern) gesichert, dass damit jeder Einwohner bei erfolgreicher Entwicklung aller Impfstoff-Kandidaten fünf Mal geimpft werden könnte. Von den drei größten Impfstoffproduzenten wurden jeweils 76 Mio. Dosen geordert, so dass allein mit einem Hersteller die gesamte Bevölkerung geimpft werden könnte. Die USA haben zu ursprünglich bestellten 100 Mio. BioNTech-Dosen und einer Option über 400 Mio. Dosen Mitte Dezember 2020 weitere 100 Mio. Dosen bei BioNTech bestellt!

 

Trotz anderslautender Ankündigungen hat die Bundesregierung laut eines Medienberichtes derzeit angeblich noch keinen unterschriebenen nationalen Vertrag über die Lieferung von Corona-Impfstoffen außerhalb des EU-Kontingentes. „BILD“ (Dienstagausgabe) schreibt, mit dem Mainzer Unternehmen BioNTech gebe es „lediglich eine Absichtserklärung aus dem September“. Diese sei gebunden gewesen an die Zusage von Fördergeldern des Bundes. Wie es weiter heißt, sind in dem „Memorandum of Understanding“ keine Liefertermine festgeschrieben, auch einen unterschriebenen Liefervertrag gebe es nicht.

 

Sollten diese Berichte zutreffen, stellt sich die Frage, ob das Versagen auf EU-Ebene, dem Merkel Deutschland ausgesetzt hat, die Rettung von Menschenleben in der Altersgruppe über 80 Jahre verhindert hat. In diesem Alter sind die meisten Todesopfer - an oder mit Corona verstorben - zu beklagen. Sollte diese Frage bejaht werden können, muss Merkel – wie auch immer - zur Rechenschaft gezogen werden.

Negativ-Beispiel Merkel zeigt: Jetzt braucht Volk mehr Mitsprache!

 

Das hätten sich die „Väter“ des Grundgesetzes nicht vorstellen können: Die...

Weiterlesen

WHO sagt: Corona-Pandemie ist in wenigen Monaten überwunden!

 

Hier kann man getrost den Superlativ „sensationell“ bemühen. Es könnte alles schneller...

Weiterlesen

Wenn es gegen die AfD geht, endet bei den Altparteien nicht nur ihr sonst so heldenhaftes Europäertum, sondern auch das Engagement für den...

Weiterlesen

Wenn Merkel plant, geht’s in die Hose: 50 Anrufe bis zu Impftermin!

 

Einen Plan will sie jetzt vorlegen. Einen „Stufen-Plan“ sogar. Mit „Plänen“...

Weiterlesen

Bewunderer Mao-Tse-tungs erfand die Corona-Angst-Propaganda!

 

Er war wohl der größte Massen-Mörder überhaupt: Mao-Tse-Tung. Seiner kommunistischen...

Weiterlesen

Suche nach der inkriminierten Fledermaus in China blieb erfolglos!

 

Als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der...

Weiterlesen

Corona-Tote obduziert: Im Schnitt 83 Jahre - drei Vorerkrankungen

 

Deutschland hat derzeit ein Problem. Nicht Corona, sondern das, was Journalisten...

Weiterlesen

Die deutschen Journalisten sind mehrheitlich links-grün verseucht!

 

Was viele - die sich noch nicht dem betreuten Denken des grün-sozialistischen...

Weiterlesen

CDU-Chef sagt: „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden!“

 

Armin Laschet ist – anders als sein Name vielleicht vermuten lässt – kein...

Weiterlesen