Unfassbarer Skandal unter „AKK“:

In Kenia „verschwinden“ einfach so sechs Millionen Atem-Masken!

 

„AKK“ – A-ngelas K-leiner K-lon, strategie- und kopflos als CDU-Vorsitzende abgesägt, darf nur deshalb gewissermaßen als Trostpreis als Bundesminister der Verteidigung dort weiter „wurschteln“, wo Vorgängerin von der Leyen aufgehört und nur verbrannte Erde hinterlassen hat. Annegret Kramp-Karrenbauer verwaltet einen Etat von über 43 Milliarden Euro. Dienstvorgesetzte von über 264.000 militärischen und zivilen Beschäftigten. Das „AKK“ noch mehr als ihre Vorgängerin damit heillos überfordert ist, war kurz nach ihrem Amtsantritt mehr als offensichtlich. So wundert nachfolgende haarsträubende Meldung eigentlich nicht, wenn man weiß, wer die Verantwortung dafür trägt:

 

Während man in Deutschland in Corona-Zeiten händeringend um jede Atemschutz-Maske kämpfen muss, weil die Merkel-Regierung einen achtwöchigen Vorsprung nach Ausbrechen des Virus‘ verschlafen hatte, „verschwinden“ auf einem Flughafen in Kenia sechs Millionen (!) Masken des Typs FFP2 mit Partikelfilter spurlos. Die Masken sollten vom Beschaffungsamt der Bundeswehr gekauft werden und am 20. März in Deutschland eintreffen. Die Masken seien in Kenia „verloren“ gegangen, verlautet der lapidare Kommentar aus dem Bundesministerium für Verteidigung zu dem skandalösen Vorgang.

 

Durch die Versäumnisse der Regierung sind die Atemschutz-Masken fast wie weißes Gold und hätten in Kenia entsprechend gesichert werden müssen. Das Thema Atem-Schutz-Maske ist im Diskurs der Pandemie ein täglich angeprangerter Missstand, weil die jetzt verfügten Einschränkungen weniger dramatisch ausgefallen wären, hätte die Regierung mit einer flächendeckenden Versorgung (wie in Südkorea) die Zahl der Infizierten rechtzeitig im Zaum gehalten.

 

In einem zu dem Vorfall verfassten Wehrbericht heißt es schlicht, dass die Masken nicht geliefert worden seien, „da die Ware am Flughafen in Kenia verschwand“. Demnach habe man den Hersteller nun aufgefordert, „die Umstände und Vorkommnisse darzulegen“. Insider vermuten, dass die Lieferung entweder von Kriminellen gestohlen wurde oder der Hersteller womöglich nachträglich anderswo einen besseren Preis für die mittlerweile heiß begehrten Schutzgüter ausgehandelt und stattdessen dorthin geliefert haben könnte. Kramp-Karrenbauer hätte beim Thema Masken sensibilisiert sein müssen. Deutschland in der Krise, ohne Führung, „regiert“ von Dilettanten…

Unfassbare Pläne: Nun wollen sie uns sogar unsere Kinder nehmen

 

Da Familie ist ihr Erzfeind Nummer 1. Das Private, das vertrauens- und liebevolle...

Weiterlesen

Nach Sturz von der Leiter posthum zum Corona-Toten umgewidmet

 

Zack. So schnell kann’s gehen. Man fällt von der Leiter und ist mausetot. Man denkt,...

Weiterlesen

Berlin – Hauptstadt der Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffe

 

Berlin - die Stadt zum Nachteil ihrer Bürger regiert von einer Mesalliance aus...

Weiterlesen

Steinmeier: Das Volk soll Maske tragen – Er hat es aber nicht nötig

 

Man kann es nicht oft genug sagen: Die Bundesrepublik Deutschland hatte – bis...

Weiterlesen

Bilder von Gewalt werden der Berliner Corona-Demo zugeschrieben

 

Die deutsche Medienlandschaft ist in weiten Teilen verwahrlost, verlogen und...

Weiterlesen

Erst 11jährige geschändet – Freigelassen - 13jährige vergewaltigt!

 

Kein Tag in Deutschland vergeht, an dem nicht deutsche Frauen und Mädchen...

Weiterlesen

Mehr als jeder vierte Mensch hat hierzulande ausländische Wurzeln

 

Im Jahr 2019 hatten 21,2 Millionen Menschen und somit 26,0 Prozent der...

Weiterlesen

Robert-Koch-Institut: Neue Märchenstunde von Prof. Wieler

 

Nach wochenlanger Zurückhaltung hat Professor Dr. Lothar Wieler, Chef des bundeseigenen...

Weiterlesen

Geständnis: Schwarzafrikaner hat Kathedrale in Nantes angezündet

 

Komisch. Sonntag, 26. Juli. SWR 3 meldet: Ein „ehrenamtlicher Kirchenmitarbeiter“...

Weiterlesen