Wieder stach Merkel-Gast aus Syrien zu!

Islamistische Straftäter nehmen sich nicht nur Mädchen und Frauen

 

Sie haben es nicht nur auf unsere Mädchen und Frauen abgesehen, die sie sich einfach nehmen, gebrauchen, ermorden und wegwerfen wie Abfall. Da, wo sie herkommen, zählt eine Frau nicht als gleichwertiger Mensch. Laila Mirzo, syrisch-stämmige Ex-Muslima sagt: „Diese Männer sind in einer islamischen Kultur sozialisiert worden, in der die Frau einen minderwertigen Status hat – das gilt für eine ungläubige Frau erst recht“. Der Islam führe seit seiner Begründung Krieg gegen alle die sich ihm nicht anschließen wollten. So stelle der Koran ein gefährliches Handbuch für Terror und Gewalt dar. Dieser Krieg werde auch gegen Frauen geführt.

 

Schon zu Mohammeds Zeiten seien die Frauen der überfallenen und besiegten Stämme Kriegsbeute der Moslems gewesen. Vergewaltigungen seien damals wie heute ein Aspekt dieses Dschihads gegen die „Ungläubigen“. Jede Frau, die sich nicht nach den islamischen Kleidungsvorschriften verhülle, laufe Gefahr, von strenggläubigen Moslems belästigt, begrapscht, verletzt und vergewaltigt zu werden. Soweit die syrisch-stämmige Islam-Expertin und Ex-Muslima Laila Mirzo. Was jetzt aber nach dem islamischen Mordanschlag in Dresden ans Tageslicht gelangt, zeigt eine weitere Seite menschenverachtender islamischer Ideologie: Der Hass auf Homosexuelle, die in orthodoxer islamischer Vorstellung ebenso minderwertig sind wie Frauen.

 

Bei dem Mordanschlag in Dresden waren zwei deutsche Touristen aus Nordrhein-Westfalen, die sich die Frauenkirche und den Kulturpalast anschauen wollten, am 4. Oktober hinterrücks von einem Messer-Mann angegriffen worden. Ein 55-jähriger Mann starb im Krankenhaus, ein 53-jähriger Mann überlebte die Attacke schwer verletzt. Die Polizei konnte in der Nacht zum Mittwoch einen vorbestraften syrischen 20jährigen IS-Terroristen als mutmaßlichen Täter dingfest machen. Wie aus der Todesanzeige für das Mordopfer zu entnehmen ist, waren die beiden Männer homosexuell. Die Behörden glauben, dass Hass auf Homosexuelle das wahrscheinlichste Tatmotiv des syrischen Täters war.

 

Er habe die beiden Männer als Paar wahrgenommen und dann mit einem Küchen-Messer zugestochen. Homosexualität ist in vielen muslimischen Ländern illegal und wird mit teils drakonischen Strafen geahndet. Alle sieben Länder, in denen auf Homosexualität die Todesstrafe steht, sind muslimische Staaten - Saudi-Arabien, Jemen, Afghanistan, Iran, Mauretanien, Sudan und in Nigeria der nördliche Landesteil, der muslimisch geprägt ist. Ungeachtet dessen ist es ein unerhörter Skandal, dass der vorbestrafte und als Gefährder bekannte Killer nach Verbüßung seiner Strafe nicht sofort des Landes verwiesen worden ist! So konnte er nach seiner Haftentlassung fünf Tage später zustechen!

 

Der damals 18-Jährige wurde 2018 nach Jugendstrafrecht zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Der mutmaßliche Täter stammt aus der Nähe von Aleppo. Er kam im Sommer 2015 als Merkel-Gast nach Deutschland. Ende August 2017 wurde er verhaftet und später verurteilt. Der Grund: „Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Straftat“. Der Strafsenat sah es seinerzeit als erwiesen an, dass der Mann über soziale Netzwerke Symbole von ISIS verwendet, über soziale Netzwerke den Dschihad propagiert und Gleichgesinnte zum Kampf als Märtyrer gegen sogenannte Ungläubige aufgefordert hatte. Zudem hat er nach einem Sachverständigen-Gutachten selbst die Ausführung eines Attentats geplant.

 

Am 29. September 2020 wurde der Syrer nach Verbüßung seiner Strafe aus der Jugendstrafvollzugsanstalt entlassen und stand unter Führungsaufsicht. Wie BILD erfuhr, fand keine 24-Stunden-Überwachung statt. Der sächsische Verfassungsschutz äußerte sich auf Anfrage nicht.

 

Der Killer war als Asylbewerber geduldet. Er kann nicht abgeschoben werden. Erst im Juni hatten die Machthaber den Abschiebestopp nach Syrien bis zum Ende dieses Jahres verlängert. Und das, obwohl der vielschichtige Bürgerkrieg in Syrien praktisch beendet ist…

Studie mit 6.000 Personen - Maske ohne Wirkung auf Test-Ergebnis!

 

Während uns wohl schon übermorgen neues Ungemach durch Merkels Corona-Zwänge ins...

Weiterlesen

„Die Flüchtlinge hassen uns, sie planen uns zu islamisieren“!

 

Islamische „Flüchtlinge“ zeigten „erst dann ihr wahres Gesicht, wenn sie...

Weiterlesen

Draußen Wasserwerfer gegen Kritiker – Drinnen Verfassungsbruch!

 

Es kam wie es kommen musste. In einem in der Geschichte der Bundesrepublik...

Weiterlesen

Ausnahmezustand in Berlin. Auf der Straße, in den Medien, im Plenum des Reichstags. Zweitausend Polizisten sichern das Parlament vor der Wut der...

Weiterlesen

Demokratische Ordnung in Gefahr – Wer schützt uns vor A. Merkel?

 

12 Uhr mittags – morgen - kommt es zum Showdown im Deutschen Bundestag zwischen...

Weiterlesen

Elfjähriger muslimischer Schüler droht Lehrerin mit Enthauptung!

 

So weit ist es in Deutschland unter Merkel gekommen: Ein elfjähriger muslimischer...

Weiterlesen

Schnieke „Flüchtlings“-Wohnungen mit Fußbodenheizung und Bad!

 

Um – als was auch immer – in die Geschichte einzugehen, hat Merkel in Deutschland...

Weiterlesen

Aber-Milliarden für Zuwanderer und für Obdachlose kein Erbarmen!

 

Sie verfügen nicht über eine lautstarke Lobby, die hinter den dicken Mauern des...

Weiterlesen

Lüge von der Party-Szene entlarvt: Täter mit Migrationshintergrund!

 

Verharmlosen - Täuschen – Lügen. Dieses Schema (Reihenfolge beliebig) kommt in...

Weiterlesen