Zehn Menschen in Hanau brutal ermordet

Widerlich: Auf dem Rücken der Toten politisches Kapital ziehen zu wollen

 

Deutschland in Schock-Starre. Während man sich vielerorts auf die „Altweiber-Fasnet“ und den Beginn des Straßen-Karnevals vorbereitet hatte, platzt die Nachricht eines unfassbaren Verbrechens wie eine Bombe auf die entsetzte Öffentlichkeit: In Hanau ermordet ein Mann wahllos zehn unschuldige wehrlose Menschen! Auch der Täter ist tot. Mord – das verabscheuungswürdigste Verbrechen überhaupt – bleibt Mord. Durch nichts, aber auch wirklich durch gar nichts zu rechtfertigen, ob gekränkte Ehre oder blanker Hass von rechts oder links. Mord bleibt Mord. Während anständige Menschen der Opfer und ihrer Angehörigen gedenken, vielleicht für sie beten, machen sich niederträchtige Demagogen das abscheuliche Verbrechen zunutze, um damit ihr ideologisches Süppchen zu kochen.

 

Einer davon: Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär. Zwölf Stunden nach der ruchlosen Tat rief er zu einer Demonstration auf. "Wir müssen ein Zeichen setzen. Gegen den rechten Terror, gegen den rechten Hass, gegen Faschismus", schrieb er auf Twitter. "Lasst uns um 18h am Brandenburger Tor treffen und deutlich machen, dass wir den Hetzern und rechten Terroristen nicht unser Land überlassen“. Rechter Terror? Woher weiß Klingbeil das? Am Tag nach den Morden wird in der Substanz lediglich bekannt, dass der der Amok-Läufer von Hanau Tobias R. 43 Jahre alt ist und am 22. Januar via Youtube ein Video veröffentlicht hatte, in dem er sich in perfekten Englisch mit „einer persönlichen Botschaft an alle Amerikaner“ wendete.

 

In den USA, so sagt der Mörder, existierten angeblich unterirdische Militäreinrichtungen, in denen Kinder misshandelt und getötet würden. Außerdem huldigte man dort auch dem Teufel. Amerikanische Staatsbürger sollten aufwachen und gegen diese Zustände „jetzt kämpfen“. In einer Art „Manifest“ schreibt Tobias R.,  mehrere Völker müssten "komplett vernichtet werden". Er nennt dann mehr als 20 Staaten, von Marokko über Israel bis zu den Philippinen. Außerdem könne er sich "eine Halbierung der Bevölkerungszahl" in Deutschland vorstellen. Erlösung könne aus dem Weltraum kommen. Das Manifest ist inzwischen im Internet nicht mehr verfügbar.

 

Wer so etwas äußert, wie der Mörder von Hanau, leidet ganz offensichtlich an einer krankhaften Störung der Geistestätigkeit. Er ist weder rechts noch links noch sonst irgendetwas politisch anderes, außer eben geistesgestört. Aber auch für den Bundespräsidenten, der wie kein anderer im Gegensatz zu seinen durchweg honorigen Vorgängern schamlos parteiisch agiert, scheint die Sache klar: „Ich stehe an der Seite aller Menschen, die durch rassistischen Hass bedroht werden. Sie sind nicht allein", teilte Steinmeier mit. "Ich bin überzeugt: Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland verurteilt diese Tat und jede Form von Rassismus, Hass und Gewalt. Wir werden nicht nachlassen, für das friedliche Miteinander in unserem Land einzustehen."

 

Die Liste der Widerwärtigen, die auf dem Rücken von elf Ermordeten politisches Kapital schlagen wollen, endet freilich nicht bei diesem unsäglichen Staatsoberhaupt: Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Mitglied im Bundesvorstand der FDP, sagt: "Die Saat der Rechtsradikalen geht auf. Es wird Zeit, dass die Demokraten aufstehen! Einfach unfassbar. Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen“. Katja Kipping, Vorsitzende der Mauer-Mörder- Partei „Linke“ meint: "Unsere Gedanken sind bei den Opfern, Verletzten, Angehörigen und bei all jenen, die nun Angst vor weiterem rassistischen Terror haben. Der rassistische Terror in Hanau führt uns erneut vor Augen, wie schnell aus Worten Taten werden können."

 

Und BILD, amtliches Merkel-Welcome-Blatt, ist sich sicher, es handele sich um eine „rechtsradikale Bluttat“. Warten wir die Ermittlungen ab und ziehen dann die richtigen Schlüsse. Ein Land aber, in dem politisch andersdenkende Demokraten als „Nazi“ abgetan werden dürfen, verliert jegliche Hygiene im politischen Diskurs. Totalitären Regimen ging stets der Gesinnungsterror voraus. Erst fällt die Meinungsfreiheit, dann die persönliche. Noch ist es nicht zu spät für Deutschland.

Bevölkerung leidet unter Verboten – Asylbewerber laufen frei herum

 

Nun steht fest, die Kontaktbeschränkungen in Deutschland sollen wegen Corona bis...

Weiterlesen

In der Masken-Frage hat die Regierung das deutsche Volk belogen!

 

Da haben wir’s. Jetzt hält auch Minister Seehofer eine generelle Masken-Pflicht...

Weiterlesen

Schutzmasken in Österreich Pflicht – Merkel hat Virus verschlafen

 

Während hierzulande die Merkel-Regierung in Gestalt ihres Corona-Gurus Professor ...

Weiterlesen

Skandal: Immer noch dürfen Illegale in unser Land hereinspazieren!

 

Von wegen Grenzen gesichert. Als einfach nur skandalös muss ein Dementi aus dem...

Weiterlesen

Völlig „vermerkelt“ verschweigt Seehofer die Ausländer-Kriminalität

 

Es ist jedes Jahr das Gleiche. Der Frühling steht vor der Tür und der...

Weiterlesen

Die Programme zeitlich befristen und regelmäßig aktuell überprüfen

 

Der Deutsche Bundestag hat jetzt das sogenannte Corona-Hilfspaket beschlossen....

Weiterlesen

In Kenia „verschwinden“ einfach so sechs Millionen Atem-Masken!

 

„AKK“ – A-ngelas K-leiner K-lon, strategie- und kopflos als CDU-Vorsitzende...

Weiterlesen

Südkorea: Schutzmaske für alle – Merkel-Deutschland: Fehlanzeige

 

Sicher, Merkel kann nichts für das neue Corona-Virus und die heimtückische...

Weiterlesen

Auch das verschweigt Merkel: 86 Prozent der Fälle sind unentdeckt

 

Weltweit könnte schon bis zu einer Million Menschen mit dem Corona-Virus...

Weiterlesen