Ägypten

Ägypten

2009Egyptian Consumer Protection Agency, EU DelegationTeam Leader

Ausarbeitung der Projekt-Fiche für ein neues Twinning-Projekt zwischen Ägypten und der Europäischen Union im Verbraucherschutz, beratende Tätigkeit für das ägyptische Wirtschaftsministerium.

Algerien

Algerien

2010HandelsministeriumSenior Consultant

Entwicklung und Durchführung von Fortbildungen in Fragen des Verbraucherschutzes für das algerische Handelsministerium.

Argentinien

Argentinien

1998Argentinisches Wirtschaftsministerium, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)Senior expert

Vorbereitung eines künftigen Projekts der PTB und des argentin. Wirtschaftsministeriums zur Entwicklung der gesetzlichen Metrologie als Instrument des Verbraucherschutzes.

Chile

Chile

1996Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZSenior expert

Konzeptionelle Vorarbeiten für ein künftiges deutsch-chilenisches Entwicklungsprojekt im Verbraucherschutz.

Analyse der bestehenden Strukturen im chilenischen Verbraucherschutz.

1997Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZSenior expert

Vorbereitende Tätigkeiten für den Start des deutsch-chilenischen Entwicklungsprojekts.

Unterstützung von PR-Aktivitäten des SERNAC vor der Beschließung des neuen chilen. Verbraucherschutzgesetzes im Parlament.

1998Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZSenior expert

Überwachung und Unterstützung des deutsch-chilenischen Entwicklungsprojekts.

Ausarbeitung von Empfehlungen für den Aufbau eines Netzes zentral geleiteter Verbraucherberatungsstellen und zur Kooperation des SERNAC mit den unabhängigen Verbraucherorganisationen bei Verbraucherinformation und –beratung.

Vorträge zum Verbraucherschutz an Universitäten in Santiago, Valparaiso und Concepción.

1999Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZ IPConsultant

   

Beratende (überwachende und unterstützende) Tätigkeit im deutsch-chilenischen Projekt.

Beiträge zur Entwicklung einer angemessenen Aufgabenteilung zwischen dem SERNAC und den unabhängigen Verbraucherorganisationen.

 

2000Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZSenior expert

Unterstützung der Evaluation der ersten Phase des deutsch-chilenischen Entwicklungsprojekts als Resource Person und Berater.

2001Servicio Nacional del Consumidor (SERNAC),GTZSenior expert

Beratende Tätigkeit in der 2. Phase des deutsch-chilenischen Verbraucherschutzprojekts

Durchführung eines Planungsworkshops für chilenische Verbraucherorganisationen

Indien

Indien

1998Indisches Verbraucherschutzministerium,GTZSenior expert


Vorbereitung eines deutsch-indischen Projekts zur Entwicklung des ökologisch orientierten Verbraucherschutzes in Indien.

 

2007-2008GTZ Team LeaderTeam Leader


Deutsch-indisches Projekt “Stärkung des Verbraucherschutzes in Indien” im Auftrag der GTZ und der GFA und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Verbraucherangelegenheiten in New Delhi.

Gegenstände dies Projekts waren vor allem:

2008 – Projektbüro – New Delhi (Indien)

Entwicklung einer Strategie zur Information und Sensibilisierung der Verbraucher für das indische Verbraucherministerium durch Weiterentwicklung existierender Materialien (von Unterrichtsmaterialien für Schulen über Broschüren für Verbraucher bis hin zur Entwicklung von TV-Spots);

Leistung eines Beitrags zur Entwicklung eines verbesserten und kohärenten Systems der Verbraucherrechtsberatung und Verbraucheraufklärung durch den Aufbau von Verbraucherberatungsstellen und durch Verbesserung der nationalen Kapazitäten im Bereich des vergleichenden Warentests;

Verbesserung der vorhandenen Strukturen in der aussergerichtlichen Schlichtung von Verbraucherkonflikten; 

Aufbau neuer Strukturen in der gesetzlichen Metrologie (Laboratorien und Fortbildungen);

Unterstützung für die Entwicklung der privaten Verbraucherorganisationen, besonders hinsichtlich Management und Finanzierung.

v.l.n.r.: Anja Desai (GFA), Prof. Dr. Lothar Maier, Savita Hanspal (stellv. Projektleiterin),
Rüdiger Simonides (Stiftung Warentest), Bharat Jairaj (ind. Rechtsexperte)
2008 – Workshop – Rajkot (Indien)

Mazedonien

Mazedonien

1997Mazedon. Wirtschaftsministerium, GTZSenior expert

Vorbereitung eines deutsch-chilenischen Projekts zur Entwicklung des Verbraucherschutzes in Mazedonien.

 

2000Versch. Mazedon. Ministerien, GTZConsultant

Durchführung eines Workshops für die mazedon. Verbraucherorganisation Sojus na Potrosuvacite na Makedonia zur Analyse und Diskussion des neuen mazedon. Verbraucherschutzgesetzes.

Marokko

Marokko

2002Marokkan. Handelsministerium, GTZ, DLH AgriserviceSenior expert

 

Vorbereitung des deutsch-marokkanischen Projekts zur Entwicklung der Agrarindustrie und des Verbraucherschutzes in Marokko.

Durchführung eines Workshops zu Fragen der Finanzierung von Verbraucherorganisationen.

2003Marokkan. Handelsministerium, GTZ, DLG AgriserviceSenior expert


Durchführung eines mehrtägigen Workshops zum Management von Verbraucherorganisationen.

2005Marokkan. Handelsministerium, Europäische Kommission, GOPATeamleiter


Vorbereitung des Twinning-Projekts “Appui juridique et institutionnel pour la protection des consommateurs”

Ausarbeitung der Projekt-Fiche für das Projekt, das ab 2007 durchgeführt wurde. Schwerpunkte waren die Entwicklung einer Datensammlung im Verbraucherrecht, Unterstützung der marokkan. Verbraucherorganisationen, Entwicklung von Curricula und von Lehrmaterialien für verbarucherkundliche Unterrichte an Schulen, erste Schritte für die Beteiligung der Verbraucherseite in der technischen Normung usw.

2005Marokkan. Handelsministerium; GTZ; DLH AgriserviceSenior expert

Vorbereitung der 2. Phase des deutsch-marokkanischen Projekts AQPA (Amélioration de la Qualité des Produits Agroalimentaires)

Das Projekt AQPA zielte hauptsächlich auf die Entwicklung der marokkanischen Kapazitäten in bestimmten Sektoren der Agrarindustrie, es war anfänglich ergänzt durch eine kleine Verbraucherschutzkomponente. Aufgrund der sehr erfolgreichen Entwicklung dieser Komponente wurde sie in der zweiten Phase beträchtlich erweitert. Meine Aufgabe war die Entwicklung einer Strategie für den Aufbau eines Systems für Verbraucherberatungsstellen im Land. Das Netz der Beratungsstellen wurde aufgebaut, es arbeitet erfolgreich.

2006GTZTeamleiter

                                                                       

Untersuchung der inneren Organisation und der Leistungsfähigkeit ausgewählter marokkanischer Verbraucherorganisationen. Auf Grundlage der Methode der funktionalen Analyse wurden die Verbraucherorganisationen bewertet und Empfehlungen für ihre Weiterentwicklung gegeben.

Durchführung eines Seminars zum Thema Projektmanagement für ausgewählte Verbraucherorganisationen.

Polen

Polen

1995Polnische Verbraucherschutzbehörde, AgV, GFA ManagementSenior expert


Evaluation des deutsch-polnischen Verbraucherschutzprojekts 1992-94 (unter besonderer Berücksichtigung der polnischen Verbraucherorganisation Federacja Konsumentow).

 

2003GTZSenior expert


Evaluation des Twinning-Projekts in Zusammenarbeit mit dem polnischen Verbraucherschutzamt UOKIK und mit dem Bundeswirtschaftsministerium.

Durchführung einer Findungsmission für künftige Projekte im Verbraucherschutz.

Slowakei

Slowakei

1995AgV and GFA ManagementSenior expert


Evaluation des deutsch-slowakischen Entwicklungsprojekts (1993-95) im Verbraucherschutz (unter besonderer Berücksichtigung der slowakischen Verbraucherorganisation ZSS).

Slowenien

Slowenien

1996Slowenisches Wirtschaftsministerium, GTZSenior expert


Vorbereitung des künftigen deutsch-slowenischen Entwicklungsprojekts im Verbraucherschutz unter besonderer Berücksichtigung der slowenischen Verbraucherorganisation ZPS.

1999Slowenisches Wirtschaftsministerium, GTZSenior expert


Evaluation des deutsch-slowenischen Projekts in der Zeit von 1997-99

Beratung des slowenischen Wirtschaftsministers zu Fragen der Erhaltung und Weiterentwicklung der im Projekt aufgebauten Strukturen.

Syrien

Syrien

2009Ministerium für Industrie und Handel, Abt. Verbraucherangelegenheiten,GTZSenior Consultant


Analyse des syrischen Verbraucherschutzsystems und Projektfindungsmission für die künftige deutsch-syrische Zusammenarbeit, Durchführung mehrerer Fortbildungsseminare für Regierungsbeamte und Mitglieder von Verbraucherorganisationen, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen.

Türkei

Türkei

1999Türk. Ministerium für Handel und Industrie, Europäische Kommission, GFAConsultant


Entwicklung der türkischen Verbraucherorganisation Türk Koruma Dernegi (TÜKODER).

2000Türk. Ministerium für Handel u. Industrie, GFAConsultant

                                                  

Beratende Tätigkeit im Projekt zur Entwicklung der türkischen Verbraucherorganisation TÜKODER, Referententätigkeit bei Workshops.

Unterstützung des türk. Handels- u. Industrieministeriums bei der Entwicklung einer Strategie für den Verbraucherschutz.

2001Türk. Ministerium für Handel u. Industrie, EU-Kommission, GFAConsultant

                 

Unterstützung verschiedener Projektaktivitäten (u.a. Durchführung mehrerer Workshops für TÜKODER zu Fragen des Managements und der Finanzierung).

2005Europäische Kommission, Türk. Ministerium für Handel u. IndustrieSenior expert

Mitwirkung im Twinning Projekt EU-Türkei zur Entwicklung des türkischen Verbraucherschutzes.

Evaluation der türkischen Verbraucherorganisationen und Beiträge zur Entwicklung einer verbraucherpolitischen Strategie für das türkische Ministerium für Handel und Industrie.

2006AgV and GFA ManagementSenior expert

Durchführung zweier Workshops zum Thema Finanzierung und Projektmanagement für Verbraucherorganisationen in Zusammenarbeit mit dem türkischen Ministerium für Handel und Industrie.

Ungarn

Ungarn

1995Ungarisches Wirtschaftsministerium, GTZSenior expert

 

Evaluation des deutsch-ungarischen Entwicklungsprojekts (1993-95) im Verbraucherschutz (unter besonderer Berücksichtigung der ungarischen Verbraucherorganisation OFE).